Hongkong: Darwish und Matthew ohne Spiel weiter!

Bei den Hong Kong Open gab es nur sechs Viertelfinalspiele: Vier bei den Damen, aber nur zwei bei den Herren. Diese einmalige Situation kam zustande, nachdem der Engländer Peter Barker (WRL 6) und der Ägypter Amr Shabana (WRL 8) ihre Begegnungen gegen Karim Darwish (EGY, WRL 5) und Nick Matthew (ENG, WRL 2) absagen mussten. Beide hatten sich im jeweiligen Spiel zuvor (gegen Cameron Pilley und Tom Richards) eine Verletzung zugezogen, die sie zwang, das Viertelfinale ohne Spiel abzugeben.

In den beiden weiteren Viertelfinalen besiegte der englische Weltranglistenerste James Willstrop den etwas überraschend in diese Runde vorgedrungenen Spanier Borja Golan (WRL 18) unspektakulär mit 3:0 und der Ägypter Ramy Ashour (Bild re, WRL 4) gewann gegen den Franzosen Greg Gaultier (Bild li, WRL 3) 3:1. Kampfgeist, atemberaubende Ballwechsel und diverse Hechtsprungeinlagen des Ägypters zogen die Zuschauer in ihren Bann.

Bei den Damen führte die ungesetzte Ägypterin Omneya Abdel Kawy (WRL 22) ihren Siegeszug fort und bezwang die englische Weltranglistenvierte Alison Waters 3:2. Mit diesem Triumph erreichte Kawy das erste Halbfinale eines Turniers der World-Series-Wertung in diesem Jahr. Halbfinalgegnerin wird die Französin Camille Serme (WRL 14) sein , welche die Australierin Rachael Grinham (WRL 16) überraschend klar mit 3:0 aus dem Turnier beförderte.

Entgegen ihrer Schwester drehte Natalie Grinham (WRL 11) voll auf und besiegte die Engländerin Jenny Duncalf (WRL 6) 3:1. Grinham wird es nun mit der malayische Weltranglistenersten Nicol David zu tun bekommen, die keine Zeit vergeudete und die Australierin Kasey Brown in nur 30 Minuten 3:0 abfertigte.

Zu den Halbfinalbegegnungen zieht der Hong-Kong-Open-Tross um und die Spiele finden auf dem ASB Show-Glas-Court unter freiem Himmel am Hafen von Hongkong statt. Der gastgebende Verband aus Hongkong sowie die Spielervereinigung der Herren (PSA) und der Weltverband (WSF) hatten keine Kosten und Mühen gescheut, einen Show-Court der neusten Serie nach Hongkong zu bekommen. Grund für die Aktion ist, dass sich Delegierte des IOC angekündigt haben, um sich das Spektakel anzuschauen. „Wir sehen dem Besuch des IOC voller Begeisterung und Hoffnung entgegen. Hier, wo der Show-Court vor der Skyline von Hongkong steht, können sich die Delegierten ein Bild von unserem spektakulären Sport machen“, sagte Weltverbands-Präsident N Ramachandran.

Die Halbfinalbegegnungen auf einen Blick (Match-Bilanz in Klammern)

[1] Nicol David (MAS) v [8] Natalie Grinham (NED) – (25:7)
Omneya Abdel Kawy (EGY) v [11] Camille Serme (FRA) – (1:4)

[1] James Willstrop (ENG) v [4] Karim Darwish (EGY) – (17:7)
[2] Nick Matthew (ENG) v [5] Ramy Ashour (EGY) – (7:15)