International

Glasgow: Walker raus, Matthew auf Kurs!

Glasgow: Walker raus, Matthew auf Kurs!

Tag zwei in Glasgow bei den Commonwealth Games 2014 ist vorüber. Bei einem normalen PSA- oder WSA-Turnier würde man bei so manchem Spieler aus exotischen Ländern eher von „Kanonenfutter“ sprechen. Nicht so bei Spielen dieser Art, wo auch das „Dabeisein“ einen großen Stellenwert hat. Im Squash-Wettbewerb hat sich nun die Spreu vom Weizen getrennt und(…)

Mehr

Große Eröffnungsfeier – Zuschauer en masse!

Große Eröffnungsfeier – Zuschauer en masse!

Heute begannen in Glasgow bei den Commonwealth Games 2014 die Wettkämpfe. Im Squash-Wettbewerb wurden die Vorrunde sowie Runde eins und zwei des Damen- und Herren-Feldes ausgetragen. Mit einer Ausnahme konnten sich alle Favoriten mühelos durchsetzen und stehen nun in Runde drei.Heute begannen in Glasgow bei den Commonwealth Games 2014 die Wettkämpfe. Im Squash-Wettbewerb wurden heute die Vorrunde sowie Runde eins des Damen- und Herren-Feldes ausgetragen. Mit einer Ausnahme konnten sich alle Favoriten mühelos durchsetzen und stehen nun in Runde drei.

Mehr

Matthew trägt englische Fahne zur Eröffnung!

Matthew trägt englische Fahne zur Eröffnung!

Heute beginnen im schottischen Glasgow die Commonwealth Games 2014 mit der Eröffnungszeremonie. Die Commonwealth Games sind vergleichbar mit den Olympischen Spielen, werden doch viele gleiche Sportarten ausgetragen, Teilnehmer sind allerdings nur die British Empire Commonwealth Mitgliederstaaten. Zu den olympischen Sportarten Leichtathletik, Badminton, Boxen, Judo, Hockey, Radsport, Gymnastik, Schießsport, Schwimmsport, Triathlon, Gewichtheben und Ringen kommen noch die Sportarten Squash, Cricket, Netball, Rugby-7 und Rasen-Bowls hinzu.

Mehr

Weltneuheit in Hongkong vorgestellt!

Weltneuheit in Hongkong vorgestellt!

Im Hongkong Football Club, wo gerade die WSF-Senioren-Weltmeisterschaften 2014 zu Ende gegangen sind, und der Deutsche Armin Hameed eine Bronze-Medaille in der Kategorie Ü35 gewann, wurde auch eine Weltneuheit im Squash-Courtbau vorgestellt. Der deutsche Squash-Court-Hersteller ASB hat erneut mit einer ausgefallenen Idee den Squash-Sport revolutioniert.

Mehr

Weltranglisten: Die Spitze ist nahezu unverändert!

Weltranglisten: Die Spitze ist nahezu unverändert!

In der Sommerausgabe der Weltrangliste (Juli), der Professional Squash Association (PSA) bleibt unter den Top 16 alles beim Alten. Dies ist wohl der Tatsache geschuldet, dass die großen Turniere wegen der Sommerpause aussetzen. Lediglich kleinere Turniere werden ausgetragen und somit den Spielern der hinteren Positionen Gelegenheit gegeben, Punkte zu sammeln. Somit bleibt Greg Gaultier (FRA) an der Spitze, gefolgt von Nick Matthew (ENG) und Mohamed Elshorbagy (EGY).

Mehr

Rösner schlägt Willstrop, doch…

Rösner schlägt Willstrop, doch…

… für den Gesamtsieg seines Teams aus Valence hat es nicht gereicht. Am 21. und 22. Juni wurden in Le Mans, bei den französischen Play-offs der höchsten Liga, der „Nationale 1“, die französischen Mannschaftsmeister ermittelt. Qualifiziert hatten sich bei den Damen die Teams Mulhouse, Bourges, Créteil und Wam. Bei den Herren waren Mulhouse, Valence, Aix-en-Provence und Valenciennes mit von der Partie.

Mehr

Zwischen „Highlander” und „Loch Ness”!

Zwischen „Highlander” und „Loch Ness”!

Der Wahl-Paderborner Raphael Kandra (WRL 59) spielte bis gestern im schottischen Inverness. Das mit 15.000 US Dollar dotierte Turnier trägt den bezeichnenden Namen „Loch Ness Challenger“. Inwieweit sich die 28 Spieler (16 Qualifikation, von denen vier zu den 12 Hauptrunden-Spielern gelost werden) und insbesondere Kandra bei der Suche des schottischen Seeungeheuers beteiligen mussten, wissen wir nicht.

Mehr

World Championships: 2015 in Seattle!

World Championships: 2015 in Seattle!

Die Professional Squash Association (PSA) hat bekannt gegeben, dass die World Championships, im November 2015, in Bellevue (Stadtteil von Seattle), im Staat Washington, USA, statt finden werden. Damit wird der Höhepunkt des PSA-Turnierkalenders zum ersten Mal in den USA ausgetragen, Toronto, Canada und Hamilton, Bermuda, waren bereits Ausrichterorte in Amerika. Das Preisgeld wird stolze 350.000 US Dollar betragen.

Mehr

Gaultier führt, Rösner an Position acht!

Gaultier führt, Rösner an Position acht!

Bei den jährlich stattfindenden World Series Finals spielen die Top-Acht der PSA-World-Series-Rangliste den Sieger aus. Simon Rösner (WRL 11) spielte bei den letzten beiden World Series Finals in Richmond (USA) und zuvor in London mit. Er rückte jeweils, nach Absagen eines vor ihm Platzierten, in die Top-Acht nach und schied das letzte Mal, in Richmond, nach der Gruppenphase mit Siegen gegen Borja Golan (ESP, WRL 7) und Greg Gaultier (FRA, WRL 1) und einer Niederlage gegen Nick Matthew (ENG,WRL 2), wegen des schlechteren Satzverhältnisses aus.

Mehr

Italien besiegt England…

Italien besiegt England…

… bei der FIFA-WM 2014 in Brasilien mit 2:1. Ein solches Ergebnis wird es im Squash für die „Squadra Azzura“, wie die italienische National-Mannschaft liebevoll genannt wird, gegen die Engländer wohl nie geben. Man könnte sogar die These aufstellen, dass die großen Squash-Nationen im Fußball eher nicht so erfolgreich sind.

Mehr