Jugend

Beinhard und Wirths siegen in Nürnberg!

Beinhard und Wirths siegen in Nürnberg!

Im Sportpark Nord (Nürnberg) fand am 15. und 16. November das zweite Deutsche Jugendranglistenturnier mit insgesamt 95 Teilnehmern statt. Die an Position zwei gesetzte Deisenhofenerin Saskia Beinhard und der topgesetzte Paderborner Lucas Wirths konnten jeweils ihren Erfolg beim Auftakt in Waiblingen wiederholen und ihre Positionen festigen.

Mehr

Ägypten Weltmeister – 19. Platz für Deutschland!

Ägypten Weltmeister – 19. Platz für Deutschland!

Die U19 Junioren-Teamweltmeisterschaften 2014 in Windhoek (Namibia) sind vorbei. Ägypten hat, wie bereits in den letzten zwei Jahren den Titel im Finale gegen Pakistan gewonnen. Das deutsche Team, um Bundestrainer Oliver Pettke gewann das letzte Spiel gegen Zimbabwe und musste sich am Ende mit Platz 19 zufrieden geben.

Mehr

Ashour sagt Hong Kong Open ab!

Ashour sagt Hong Kong Open ab!

Während im namibischen Windhoek die deutschen Junioren, bei den U19 Junioren-Teamweltmeisterschaften 2014, derzeit um die Plätze 13 bis 20 spielen, machte die Absage von Ramy Ashour bei den Hong Kong Open 2014 die Runde. Erste Folge war eine Umsetzung der bisherigen Auslosung – betroffen davon war auch Simon Rösner.

Mehr

Gut gespielt und dennoch verloren!

Gut gespielt und dennoch verloren!

Bei den U19 Junioren-Teamweltmeisterschaften 2014, die gestern in Windhoek (Namibia) startete, ist am heutigen Sonntag die Gruppenphase beendet worden. Das an Position 13/15 gesetzte deutsche Team spielte in Gruppe B gegen Israel (an Position elf gesetzt), Pakistan (an Position zwei gesetzt) und Gastgeber Namibia (an Position 22/23 gesetzt).

Mehr

Ägyptische Dominanz bei den Mädchen!

Ägyptische Dominanz bei den Mädchen!

Das Mädchen-Feld der U19 Junioren-Einzelweltmeisterschaft 2014, in Windhoek (Namibia) gleicht im Halbfinale den ägyptischen Einzelmeisterschaften – alle vier Spielerinnen kommen aus Ägypten. Im Jungen-Feld ist nur ein Ägypter, was aber auch damit zusammenhängen kann, dass viele von Ihnen in die untere Hälfte des Tableaus gelost wurden und sich überwiegend gegenseitig eliminierten.

Mehr