Dutch Open 2010

Dutch Open 2010

Einleitung

Dutch Open 2010Die Dutch Open 2010 wird vom 16. bis 21. November im Victoria Squash Rotterdam ausgetragen. Rotterdam gilt als die Hauptstadt des Sports in den Niederlanden und wird auch Austragungsort der World Open 2011 sein. Die Dutch Open sind das drittgrößte Turnier in Europa und in einem PSA-Turnier der 3-Star-Kategorie sowie in einem WISPA-Silver-20-Event um ein Gesamtpreisgeld vom 55.000 US Dollar gespielt.

Besonders interessant für die deutschen Fans dürfte sein, einmal die deutschen Spieler, insbesondere Simon Rösner (WRL 33), bei einem internationalen Einzelturnier zu sehen. Zumal Rotterdam auch für Kurzentschlossene gut mit der Bahn oder dem Auto zu erreichen ist.

Im Herrenfeld ist der Niederländer Laurens Jan Anjema (WRL ) an Position eins gesetzt, gefolgt den Australiern Cameron Pilley (WRL 16), Stewart Boswell (19) und Aaron Frankcomb (40), den Engländern Alister Walker (18), Chris Ryder (36) und Chris Simpson (48) sowie dem Ägypter Hisham Ashour (25), dem Italiener Davide Bianchetti (43) und den Franzosen Mathieu Castagnet (54). Jens Schoor (WRL ) steht an Position 6 der Qualifikation.

Das Damenfeld wir von der World-Open-Siegerin 2007, der 33-jährigen Australierin Rachael Grinham angeführt. Es folgen die beiden Irinnen Madeline Perry (WRL 6) und Aisling Blake (24), die Niederländerinnen Vanessa Atkinson (11), Annelize Naudé (41), Orla Noom (42) und Natalie Grinham sowie die Engländerin Sarah Kippax (22), die Amerikanerin Latasha Khan (29), die Italienerin Manuela Manetta (38) und den Ägyptischen Jungstars Kanzy El-Dafrawy (39) und Heba El Torky (45). Die Deutsche Sina Wall steht an Position 5 der Qualifikation.

Programm

16. November: 16 Spiele – Qualifikation (Damen/Herren) 1. Runde ab 13 Uhr
17. November: 8 Spiele – Qualifikation (Damen/Herren) Finale ab 13 Uhr
18. November: 16 Spiele – 1. Runde (Damen/Herren) ab 13 Uhr
19. November: 8 Spiele – Viertelfinale (Damen/Herren) ab 13 Uhr
20. November: 4 Spiele – Halbfinale (Damen/Herren) ab 17 Uhr
21. November: 2 Spiele – Finale (Damen/Herren) ab 14 Uhr

Tickets

Ticketpreise gelten für eine Tageskarte (auf der Haupttribüne).
16. November: Qualifikation – frei
17. November: Qualifikation – frei
18. November: 1. Runde – 12,50 €
19. November: Viertelfinale – 15,00 €
20. November: Halbfinale – 17,50 €
21. November: Finale – 20,00 €
Turnierpass (alle Tage): – 55,00 €

Schauen und buchen Sie selbst:
Tickets für die Dutch Open 2010 können online bestellt werden: http://www.dutchopensquash.nl/tickets.htm

Tickets für Gold-Member:
squashnet Gold-Member bekommen auf Ihre Karten einen Rabatt von 25%.
Die Gold-Member Bestellungen können nicht über das offizielle Ticketsystem getätigt werden. Bitte schicken Sie eine E-Mail mit Ihren konkreten Wünschen an info(at)squashnet.de.
Jetzt squashnet Gold-Member werden …

Übernachten

Turnierhotel ist das Novotel Rotterdam Brainpark. Das Hotel liegt 10 Minuten von der City Rotterdams entfernt. Für alle Dutch Open Besucher gewährt das Hotel einen Turnierpreis von 89,00 € pro Zimmer (Montag bis Freitag) und 69,00 €. Die Preise sind Zimmerpreise und gelten für Einzel- oder Doppelzimmer inklusive Frühstück und Steuern. Reservierungen können E-Mail vorgenommen werden: H1134-RE@accor.com – mit Angabe „Dutch Open“

Novotel Brainpark
K.P. Van Der Mandelelaan 150
3062 MB ROTTERDAM
Weitere Hotels finden Sie hier.

Turnierwebseite

Einleitung

Dutch Open 2010Die Dutch Open 2010 wird vom 16. bis 21. November im Victoria Squash Rotterdam ausgetragen. Rotterdam gilt als die Hauptstadt des Sports in den Niederlanden und wird auch Austragungsort der World Open 2011 sein. Die Dutch Open sind das drittgrößte Turnier in Europa und in einem PSA-Turnier der 3-Star-Kategorie sowie in einem WISPA-Silver-20-Event um ein Gesamtpreisgeld vom 55.000 US Dollar gespielt.

Besonders interessant für die deutschen Fans dürfte sein, einmal die deutschen Spieler, insbesondere Simon Rösner (WRL 33), bei einem internationalen Einzelturnier zu sehen. Zumal Rotterdam auch für Kurzentschlossene gut mit der Bahn oder dem Auto zu erreichen ist.

Im Herrenfeld ist der Niederländer Laurens Jan Anjema (WRL ) an Position eins gesetzt, gefolgt den Australiern Cameron Pilley (WRL 16), Stewart Boswell (19) und Aaron Frankcomb (40), den Engländern Alister Walker (18), Chris Ryder (36) und Chris Simpson (48) sowie dem Ägypter Hisham Ashour (25), dem Italiener Davide Bianchetti (43) und den Franzosen Mathieu Castagnet (54). Jens Schoor (WRL ) steht an Position 6 der Qualifikation.

Das Damenfeld wir von der World-Open-Siegerin 2007, der 33-jährigen Australierin Rachael Grinham angeführt. Es folgen die beiden Irinnen Madeline Perry (WRL 6) und Aisling Blake (24), die Niederländerinnen Vanessa Atkinson (11), Annelize Naudé (41), Orla Noom (42) und Natalie Grinham sowie die Engländerin Sarah Kippax (22), die Amerikanerin Latasha Khan (29), die Italienerin Manuela Manetta (38) und den Ägyptischen Jungstars Kanzy El-Dafrawy (39) und Heba El Torky (45). Die Deutsche Sina Wall steht an Position 5 der Qualifikation.

Programm

16. November: 16 Spiele – Qualifikation (Damen/Herren) 1. Runde ab 13 Uhr
17. November: 8 Spiele – Qualifikation (Damen/Herren) Finale ab 13 Uhr
18. November: 16 Spiele – 1. Runde (Damen/Herren) ab 13 Uhr
19. November: 8 Spiele – Viertelfinale (Damen/Herren) ab 13 Uhr
20. November: 4 Spiele – Halbfinale (Damen/Herren) ab 17 Uhr
21. November: 2 Spiele – Finale (Damen/Herren) ab 14 Uhr

Tickets

Ticketpreise gelten für eine Tageskarte (auf der Haupttribüne).
16. November: Qualifikation – frei
17. November: Qualifikation – frei
18. November: 1. Runde – 12,50 €
19. November: Viertelfinale – 15,00 €
20. November: Halbfinale – 17,50 €
21. November: Finale – 20,00 €
Turnierpass (alle Tage): – 55,00 €

Schauen und buchen Sie selbst:
Tickets für die Dutch Open 2010 können online bestellt werden: http://www.dutchopensquash.nl/tickets.htm

Tickets für Gold-Member:
squashnet Gold-Member bekommen auf Ihre Karten einen Rabatt von 25%.
Die Gold-Member Bestellungen können nicht über das offizielle Ticketsystem getätigt werden. Bitte schicken Sie eine E-Mail mit Ihren konkreten Wünschen an info(at)squashnet.de.
Jetzt squashnet Gold-Member werden …

Übernachten

Turnierhotel ist das Novotel Rotterdam Brainpark. Das Hotel liegt 10 Minuten von der City Rotterdams entfernt. Für alle Dutch Open Besucher gewährt das Hotel einen Turnierpreis von 89,00 € pro Zimmer (Montag bis Freitag) und 69,00 €. Die Preise sind Zimmerpreise und gelten für Einzel- oder Doppelzimmer inklusive Frühstück und Steuern. Reservierungen können E-Mail vorgenommen werden: H1134-RE@accor.com – mit Angabe „Dutch Open“

Novotel Brainpark
K.P. Van Der Mandelelaan 150
3062 MB ROTTERDAM
Weitere Hotels finden Sie hier.

Turnierwebseite