Team-Europameisterschaft 2012

Team-Europameisterschaft 2012

Einleitung

Team-Europameisterschaft SquashDie Squash Mannschafts-Europameisterschaften der Damen und Herren 2012, die der Deutsche Squash Verband (DSQV) vom 2. bis 5. Mai 2012 in der eigens zu errichtenden Squash-Arena im Sportpark Nord Nürnberg ausrichten wird, sind das Highlight des europäischen Squash-Jahres 2012.

2012 können in Nürnberg maximal 20 Herren- und 16 Damenteams aus 21 Nationen teilnehmen. Titelverteidiger bei den Damen und Herren ist England. Fest steht schon heute, dass das Highlight der Squash-Arena der ASB 4-Seiten-Glas-Court sein wird. Hier werden die deutschen Teams ihre meisten Spiele absolvieren sowie die Endspiele stattfinden.

Alle Nationen werden ihre besten Spieler nach Nürnberg schicken. England wird versuchen, den Titel bei den Herren mit James Willstrop (WRL 1), Nick Matthew (WRL 3), Peter Barker (WRL 7), Daryl Selby (WRL 11) und Adrian Grant (WRL 16) sowie den Titel bei den Damen mit Jenny Duncalf (WRL 2), Laura Massaro (WRL 4), Sarah Kippax (WRL 20) und Emma Beddoes (WRL 22) zu verteidigen.

Das deutsche Herren-Team, um Bundestrainer Oliver Pettke, dürfte mit Simon Rösner (WRL 18), Jens Schoor (WRL 85), Raphael Kandra (WRL 87), André Haschker (WRL 196) und Rudi Rohrmüller antreten. Die deutschen Damen Sina Wall (WRL 41), Kathrin Hauck (WRL 204), Pamela Hathway und Eva Brauckmann werden vom Damen-Trainer Uwe Peters betreut.

Beide Teams haben gute Chancen unter die besten fünf Mannschaften bei diesen Europameisterschaften zu kommen. Insbesondere dann, wenn das Publikum erneut – wie 2011 bei der Herren-WM in Paderborn – eine derartige Stimmung und Begeisterung entfacht und somit die deutschen Spielerinnen und Spieler zu Höchstleistungen antreibt.

Rahmendaten

Kategorie: ESF
Ort: Nürnberg, Germany
Kontakt-Person: Volker Bernardi
Kontakt-Telefon: +49-06138-902200
Kontakt-E-Mail: volker.bernardi@deutschersquashpool.de
Webseite: etc2012.com/
Termin: 2. Mai 2012 bis 5. Mai 2012
Ticket-Informationen: EM-Ticket-Flyer
Ergebnisse Herren:  squashnet-Events
Ergebnisse Damen:  squashnet-Events

Beiträge und Pressestimmen zur EM

Programm/Zeitplan

2. Mai (Mittwoch):
ab 10 Uhr – allgemein alle Courts
ab 15.15 Uhr – Damen: Deutschland gegen Irland (ASB GlassCourt)
ab 17.30 Uhr – Herren: Deutschland gegen Niederlande (ASB GlassCourt)
3. Mai (Donnerstag):
ab 10 Uhr – allgemein alle Courts
ab 10 Uhr – Damen: Deutschland gegen Niederlande (ASB GlassCourt)
ab 15.15 Uhr – Damen: Deutschland gegen Schweiz (ASB GlassCourt)
ab 17.30 Uhr – Herren: Deutschland gegen Dänemark (ASB GlassCourt)
4. Mai (Freitag):
ab 10 Uhr – allgemein alle Courts (Viertelfinale und Zwischenrunden)
ab 10 Uhr – Damen: 1. Halbfinale (ASB GlassCourt)
ab 12.15 Uhr – Herren: 1. Halbfinale (ASB GlassCourt)
ab 15.15 Uhr – Damen: 2. Halbfinale (ASB GlassCourt)
ab 17.30 Uhr – Herren: 2. Halbfinale (ASB GlassCourt)
5. Mai (Samstag):
ab 10 Uhr – allgemein alle Courts (Platzierungsspiele)
ab 9 Uhr – Damen/Herren: Platzierungsspiel (5-8) mit ggf. deutscher Beteiligung (ASB GlassCourt)
ab 12.15 Uhr – Damen: Finale (ASB GlassCourt)
ab 14.30 Uhr – Herren: Finale (ASB GlassCourt)
ab 20 Uhr – Abschlussfeier und Playersparty

Tickets (Vorbestellung)

Bestellungen sind ab sofort über die E-Mail-Adresse tickets@deutschersquashpool.de möglich. Insgesamt werden für die ETC 2012 knapp 2.000 Tickets für die 4 Wettkampftage in den Verkauf gelangen.

Die Preise:
Kategorie 1: Mittwoch bis Freitag 12,00 € und am Finaltag 16,00 €.
Kategorie 2: Mittwoch bis Freitag 8,00 € und am Finaltag 12,00 €.

Dauerkarten von Mittwoch bis Samstag sind ebenfalls erhältlich in der Kategorie 1 für 40,00 € und in Kategorie 2 für 25,00 €.

Weitere Informationen zu Tickets und der Sitzplan beinhaltet der EM-Ticket-Flyer.

Als Hospitality-Special sind limitierte Angebote inklusive Hotelübernachtungen, Catering und Business-Tickets im Angebot. Nähere Informationen unter www.etc2012.com und per eMail an tickets@deutschersquashpool.de.

Schauen und buchen Sie selbst:
Tickets für die Squash Team-EM – Nürnberg 2012 können per E-Mail bei tickets@deutschersquashpool.de bestellt werden.

Tickets für Gold-Member:
Unter den squashnet Gold-Membern werden zwei Finalkarten verlost. Jetzt squashnet Gold-Member werden …

Webseiten

Die Turnierwebseite sowie weitere Informationen über Nürnbergfinden Sie:
Team-EM-Seite
Stadt Nürnberg
Sportpark Nürnberg
Deutscher Squash Verband

Historie der Team-Europameisterschaften und Europameister

Die erste Team-EM der Herren wird 1973 in Edinburgh ausgetragen – die der Damen 1978 in Amsterdam. Ab 1978 werden die Damen- und Herrenwettbewerbe immer gemeinsam ausgetragen. Europäische Städte wie Amsterdam, Barcelona, Dublin, Helsinki, Wien oder Zürich. In Deutschland fanden bislang 4 EM-Turniere in (Böblingen, Gelsenkirchen, Hamburg und München). Nun fügt sich Nürnberg in den Kreis der Squash-EM-Metropolen ein.

Bisherige Austragungsorte und Europameister:
1973: Schottland (Herren: England)
1974: Stockholm (Herren: England)
1975: Dublin (Herren: England)
1976: Brüssel (Herren: England)
1977: Sheffield (Herren: England)
1978: Amsterdam (Herren: England / Damen: England)
1979: Hamburg (Herren: England / Damen: England)
1980: Helsinki (Herren: England / Damen: England)
1981: Amsterdam (Herren: England / Damen: England)
1982: Cardiff (Herren: England / Damen: England)
1983: München (Herren: Schweden / Damen: England)
1984: Dublin (Herren: England / Damen: England)
1985: Barcelona (Herren: England / Damen: England)
1986: Aix-en-Provence (Herren: England / Damen: England)
1987: Wien (Herren: England / Damen: England)
1988: Warmond (Herren: England / Damen: England)
1989: Helsinki (Herren: England / Damen: England)
1990: Zürich (Herren: England / Damen: England)
1991: Gelsenkirchen (Herren: England / Damen: England)
1992: Aix-en-Provence (Herren: Schottland / Damen: England)
1993: Aix-en-Provence (Herren: England / Damen: England)
1994: Zoetermeer (Herren: England / Damen: England)
1995: Amsterdam (Herren: England / Damen: England)
1996: Amsterdam (Herren: England / Damen: England)
1997: Odense (Herren: England / Damen: England)
1998: Helsinki (Herren: England / Damen: England)
1999: Linz (Herren: England / Damen: England)
2000: Wien (Herren: England / Damen: England)
2001: Eindhoven (Herren: England / Damen: England)
2002: Böblingen (Herren: England / Damen: England)
2003: Nottingham (Herren: England / Damen: England)
2004: Rennes (Herren: England / Damen: England)
2005: Amsterdam (Herren: England / Damen: England)
2006: Wien (Herren: England / Damen: England)
2007: Riccione (Herren: England / Damen: England)
2008: Amsterdam (Herren: England / Damen: England)
2009: Malmo (Herren: England / Damen: England)
2010: Aix-en-Provence (Herren: England / Damen: England)
2011: Espoo (Herren: England / Damen: England)
2012: Live dabei sein! (Nürnberg, Deutschland)

Deutsche Platzierungen

Bisherige Platzierungen der deutschen Mannschaften:
2011: Herren: 5. Platz / Damen: 6. Platz
2010: Herren: 6. Platz / Damen: 5. Platz
2009: Herren: 5. Platz / Damen: 5. Platz
2008: Herren: 4. Platz / Damen: 5. Platz
2007: Herren: 5. Platz / Damen: 4. Platz
2006: Herren: 6. Platz / Damen: 3. Platz
2005: Herren: 7. Platz / Damen: 6. Platz
2004: Herren: 7. Platz / Damen: 5. Platz
2003: Herren: 12. Platz / Damen: 8. Platz
2002: Herren: 6. Platz / Damen: 3. Platz
2001: Herren: 6. Platz / Damen: 5. Platz
2000: Herren: 5. Platz / Damen: 2. Platz
1999: Herren: 6. Platz / Damen: 2. Platz
1998: Herren: 7. Platz / Damen: 2. Platz
1997: Herren: 6. Platz / Damen: 2. Platz
1996: Herren: 4. Platz / Damen: 2. Platz
1995: Herren: 4. Platz / Damen: 4. Platz
1994: Herren: 2. Platz / Damen: 2. Platz
1993: Herren: 2. Platz / Damen: 3. Platz
1992: Herren: 5. Platz / Damen: 2. Platz
1991: Herren: 3. Platz / Damen: 3. Platz
1990: Herren: 2. Platz / Damen: 5. Platz
1989: Herren: 4. Platz / Damen: 6. Platz
1988: Herren: 7. Platz / Damen: 3. Platz
1987: Herren: 4. Platz / Damen: 3. Platz
1986: Herren: 4. Platz / Damen: 5. Platz
1985: Herren: 6. Platz / Damen: 5. Platz
1984: Herren: 8. Platz / Damen: 5. Platz
1983: Herren: 8. Platz / Damen: 5. Platz
1982: Herren: 8. Platz / Damen: 8. Platz
1981: Herren: 8. Platz / Damen: 8. Platz
1980: Herren: 8. Platz / Damen: 8. Platz
1979: Herren: 8. Platz / Damen: 8. Platz
1978: Herren: 9. Platz / Damen: keine deutsche Teilnahme
1977: Herren: 12. Platz / Damen: keine deutsche Teilnahme
1976: Herren: 12. Platz / Damen: keine deutsche Teilnahme
1975: Herren: 11. Platz / Damen: keine deutsche Teilnahme
An den vorangegangenen Team-Europameisterschaften (1974 und 1973) hat keine deutsche Mannschaft teilgenommen.

Einleitung

Team-Europameisterschaft SquashDie Squash Mannschafts-Europameisterschaften der Damen und Herren 2012, die der Deutsche Squash Verband (DSQV) vom 2. bis 5. Mai 2012 in der eigens zu errichtenden Squash-Arena im Sportpark Nord Nürnberg ausrichten wird, sind das Highlight des europäischen Squash-Jahres 2012.

2012 können in Nürnberg maximal 20 Herren- und 16 Damenteams aus 21 Nationen teilnehmen. Titelverteidiger bei den Damen und Herren ist England. Fest steht schon heute, dass das Highlight der Squash-Arena der ASB 4-Seiten-Glas-Court sein wird. Hier werden die deutschen Teams ihre meisten Spiele absolvieren sowie die Endspiele stattfinden.

Alle Nationen werden ihre besten Spieler nach Nürnberg schicken. England wird versuchen, den Titel bei den Herren mit James Willstrop (WRL 1), Nick Matthew (WRL 3), Peter Barker (WRL 7), Daryl Selby (WRL 11) und Adrian Grant (WRL 16) sowie den Titel bei den Damen mit Jenny Duncalf (WRL 2), Laura Massaro (WRL 4), Sarah Kippax (WRL 20) und Emma Beddoes (WRL 22) zu verteidigen.

Das deutsche Herren-Team, um Bundestrainer Oliver Pettke, dürfte mit Simon Rösner (WRL 18), Jens Schoor (WRL 85), Raphael Kandra (WRL 87), André Haschker (WRL 196) und Rudi Rohrmüller antreten. Die deutschen Damen Sina Wall (WRL 41), Kathrin Hauck (WRL 204), Pamela Hathway und Eva Brauckmann werden vom Damen-Trainer Uwe Peters betreut.

Beide Teams haben gute Chancen unter die besten fünf Mannschaften bei diesen Europameisterschaften zu kommen. Insbesondere dann, wenn das Publikum erneut – wie 2011 bei der Herren-WM in Paderborn – eine derartige Stimmung und Begeisterung entfacht und somit die deutschen Spielerinnen und Spieler zu Höchstleistungen antreibt.

Rahmendaten

Kategorie: ESF
Ort: Nürnberg, Germany
Kontakt-Person: Volker Bernardi
Kontakt-Telefon: +49-06138-902200
Kontakt-E-Mail: volker.bernardi@deutschersquashpool.de
Webseite: etc2012.com/
Termin: 2. Mai 2012 bis 5. Mai 2012
Ticket-Informationen: EM-Ticket-Flyer
Ergebnisse Herren:  squashnet-Events
Ergebnisse Damen:  squashnet-Events

Beiträge und Pressestimmen zur EM

Programm/Zeitplan

2. Mai (Mittwoch):
ab 10 Uhr – allgemein alle Courts
ab 15.15 Uhr – Damen: Deutschland gegen Irland (ASB GlassCourt)
ab 17.30 Uhr – Herren: Deutschland gegen Niederlande (ASB GlassCourt)
3. Mai (Donnerstag):
ab 10 Uhr – allgemein alle Courts
ab 10 Uhr – Damen: Deutschland gegen Niederlande (ASB GlassCourt)
ab 15.15 Uhr – Damen: Deutschland gegen Schweiz (ASB GlassCourt)
ab 17.30 Uhr – Herren: Deutschland gegen Dänemark (ASB GlassCourt)
4. Mai (Freitag):
ab 10 Uhr – allgemein alle Courts (Viertelfinale und Zwischenrunden)
ab 10 Uhr – Damen: 1. Halbfinale (ASB GlassCourt)
ab 12.15 Uhr – Herren: 1. Halbfinale (ASB GlassCourt)
ab 15.15 Uhr – Damen: 2. Halbfinale (ASB GlassCourt)
ab 17.30 Uhr – Herren: 2. Halbfinale (ASB GlassCourt)
5. Mai (Samstag):
ab 10 Uhr – allgemein alle Courts (Platzierungsspiele)
ab 9 Uhr – Damen/Herren: Platzierungsspiel (5-8) mit ggf. deutscher Beteiligung (ASB GlassCourt)
ab 12.15 Uhr – Damen: Finale (ASB GlassCourt)
ab 14.30 Uhr – Herren: Finale (ASB GlassCourt)
ab 20 Uhr – Abschlussfeier und Playersparty

Tickets (Vorbestellung)

Bestellungen sind ab sofort über die E-Mail-Adresse tickets@deutschersquashpool.de möglich. Insgesamt werden für die ETC 2012 knapp 2.000 Tickets für die 4 Wettkampftage in den Verkauf gelangen.

Die Preise:
Kategorie 1: Mittwoch bis Freitag 12,00 € und am Finaltag 16,00 €.
Kategorie 2: Mittwoch bis Freitag 8,00 € und am Finaltag 12,00 €.

Dauerkarten von Mittwoch bis Samstag sind ebenfalls erhältlich in der Kategorie 1 für 40,00 € und in Kategorie 2 für 25,00 €.

Weitere Informationen zu Tickets und der Sitzplan beinhaltet der EM-Ticket-Flyer.

Als Hospitality-Special sind limitierte Angebote inklusive Hotelübernachtungen, Catering und Business-Tickets im Angebot. Nähere Informationen unter www.etc2012.com und per eMail an tickets@deutschersquashpool.de.

Schauen und buchen Sie selbst:
Tickets für die Squash Team-EM – Nürnberg 2012 können per E-Mail bei tickets@deutschersquashpool.de bestellt werden.

Tickets für Gold-Member:
Unter den squashnet Gold-Membern werden zwei Finalkarten verlost. Jetzt squashnet Gold-Member werden …

Webseiten

Die Turnierwebseite sowie weitere Informationen über Nürnbergfinden Sie:
Team-EM-Seite
Stadt Nürnberg
Sportpark Nürnberg
Deutscher Squash Verband

Historie der Team-Europameisterschaften und Europameister

Die erste Team-EM der Herren wird 1973 in Edinburgh ausgetragen – die der Damen 1978 in Amsterdam. Ab 1978 werden die Damen- und Herrenwettbewerbe immer gemeinsam ausgetragen. Europäische Städte wie Amsterdam, Barcelona, Dublin, Helsinki, Wien oder Zürich. In Deutschland fanden bislang 4 EM-Turniere in (Böblingen, Gelsenkirchen, Hamburg und München). Nun fügt sich Nürnberg in den Kreis der Squash-EM-Metropolen ein.

Bisherige Austragungsorte und Europameister:
1973: Schottland (Herren: England)
1974: Stockholm (Herren: England)
1975: Dublin (Herren: England)
1976: Brüssel (Herren: England)
1977: Sheffield (Herren: England)
1978: Amsterdam (Herren: England / Damen: England)
1979: Hamburg (Herren: England / Damen: England)
1980: Helsinki (Herren: England / Damen: England)
1981: Amsterdam (Herren: England / Damen: England)
1982: Cardiff (Herren: England / Damen: England)
1983: München (Herren: Schweden / Damen: England)
1984: Dublin (Herren: England / Damen: England)
1985: Barcelona (Herren: England / Damen: England)
1986: Aix-en-Provence (Herren: England / Damen: England)
1987: Wien (Herren: England / Damen: England)
1988: Warmond (Herren: England / Damen: England)
1989: Helsinki (Herren: England / Damen: England)
1990: Zürich (Herren: England / Damen: England)
1991: Gelsenkirchen (Herren: England / Damen: England)
1992: Aix-en-Provence (Herren: Schottland / Damen: England)
1993: Aix-en-Provence (Herren: England / Damen: England)
1994: Zoetermeer (Herren: England / Damen: England)
1995: Amsterdam (Herren: England / Damen: England)
1996: Amsterdam (Herren: England / Damen: England)
1997: Odense (Herren: England / Damen: England)
1998: Helsinki (Herren: England / Damen: England)
1999: Linz (Herren: England / Damen: England)
2000: Wien (Herren: England / Damen: England)
2001: Eindhoven (Herren: England / Damen: England)
2002: Böblingen (Herren: England / Damen: England)
2003: Nottingham (Herren: England / Damen: England)
2004: Rennes (Herren: England / Damen: England)
2005: Amsterdam (Herren: England / Damen: England)
2006: Wien (Herren: England / Damen: England)
2007: Riccione (Herren: England / Damen: England)
2008: Amsterdam (Herren: England / Damen: England)
2009: Malmo (Herren: England / Damen: England)
2010: Aix-en-Provence (Herren: England / Damen: England)
2011: Espoo (Herren: England / Damen: England)
2012: Live dabei sein! (Nürnberg, Deutschland)

Deutsche Platzierungen

Bisherige Platzierungen der deutschen Mannschaften:
2011: Herren: 5. Platz / Damen: 6. Platz
2010: Herren: 6. Platz / Damen: 5. Platz
2009: Herren: 5. Platz / Damen: 5. Platz
2008: Herren: 4. Platz / Damen: 5. Platz
2007: Herren: 5. Platz / Damen: 4. Platz
2006: Herren: 6. Platz / Damen: 3. Platz
2005: Herren: 7. Platz / Damen: 6. Platz
2004: Herren: 7. Platz / Damen: 5. Platz
2003: Herren: 12. Platz / Damen: 8. Platz
2002: Herren: 6. Platz / Damen: 3. Platz
2001: Herren: 6. Platz / Damen: 5. Platz
2000: Herren: 5. Platz / Damen: 2. Platz
1999: Herren: 6. Platz / Damen: 2. Platz
1998: Herren: 7. Platz / Damen: 2. Platz
1997: Herren: 6. Platz / Damen: 2. Platz
1996: Herren: 4. Platz / Damen: 2. Platz
1995: Herren: 4. Platz / Damen: 4. Platz
1994: Herren: 2. Platz / Damen: 2. Platz
1993: Herren: 2. Platz / Damen: 3. Platz
1992: Herren: 5. Platz / Damen: 2. Platz
1991: Herren: 3. Platz / Damen: 3. Platz
1990: Herren: 2. Platz / Damen: 5. Platz
1989: Herren: 4. Platz / Damen: 6. Platz
1988: Herren: 7. Platz / Damen: 3. Platz
1987: Herren: 4. Platz / Damen: 3. Platz
1986: Herren: 4. Platz / Damen: 5. Platz
1985: Herren: 6. Platz / Damen: 5. Platz
1984: Herren: 8. Platz / Damen: 5. Platz
1983: Herren: 8. Platz / Damen: 5. Platz
1982: Herren: 8. Platz / Damen: 8. Platz
1981: Herren: 8. Platz / Damen: 8. Platz
1980: Herren: 8. Platz / Damen: 8. Platz
1979: Herren: 8. Platz / Damen: 8. Platz
1978: Herren: 9. Platz / Damen: keine deutsche Teilnahme
1977: Herren: 12. Platz / Damen: keine deutsche Teilnahme
1976: Herren: 12. Platz / Damen: keine deutsche Teilnahme
1975: Herren: 11. Platz / Damen: keine deutsche Teilnahme
An den vorangegangenen Team-Europameisterschaften (1974 und 1973) hat keine deutsche Mannschaft teilgenommen.