Warmspielen vor dem Squash …

Warmspielen vor dem Squash …

Von unserem Squash-Experten Keith Griffiths

Warmspielen vor dem Squash

Ich empfehle, den Ball nicht zu hart und vor allem langsam warmzuspielen. Ein kalter Ball wirkt viel schwerer als ein warmer auf Arm-und Schultergelenke. Während des Warmschlagens sollten Sie sich auf bestimmte Ziele im Court konzentrieren. Das heißt: Der Ball sollte im Aufschlagfeld der eigenen Seite oder im Aufschlagfeld des Gegners landen. Es sollte stets Ihr Ziel sein, sich einzuspielen und nicht als „Ballaufwärmer“ aufzutreten – dieser wird schon automatisch warm!

Bewegen Sie sich bitte beim Warmspielen, laufen Sie also auch nach vorne und nach hinten: Schlagen Sie verschiedene Bälle – kurze, denen Sie nach vorne folgen; welche mit mittlerer Länge bis ins Aufschlagfeld sowie lange, die von der Glaswand kommend gespielt werden.

Von unserem Squash-Experten Keith Griffiths

Warmspielen vor dem Squash

Ich empfehle, den Ball nicht zu hart und vor allem langsam warmzuspielen. Ein kalter Ball wirkt viel schwerer als ein warmer auf Arm-und Schultergelenke. Während des Warmschlagens sollten Sie sich auf bestimmte Ziele im Court konzentrieren. Das heißt: Der Ball sollte im Aufschlagfeld der eigenen Seite oder im Aufschlagfeld des Gegners landen. Es sollte stets Ihr Ziel sein, sich einzuspielen und nicht als „Ballaufwärmer“ aufzutreten – dieser wird schon automatisch warm!

Bewegen Sie sich bitte beim Warmspielen, laufen Sie also auch nach vorne und nach hinten: Schlagen Sie verschiedene Bälle – kurze, denen Sie nach vorne folgen; welche mit mittlerer Länge bis ins Aufschlagfeld sowie lange, die von der Glaswand kommend gespielt werden.