Annika Wiese

Italian Open mit deutscher Beteiligung!

Italian Open mit deutscher Beteiligung!

Vom 21. bis 26. Oktober finden in Padua die mit 10.000 US Dollar dotierten (jeweils bei Damen und Herren) Italian Open 2014 statt. Eine Gruppe deutscher Spieler, bestehend aus den Paderbornern Sina Wall (WRL 80), Franziska Hennes (WRL 113), Annika Wiese (WRL 153), Raphael Kandra (WRL 61) und dem Wormser Tim Weber (WRL 153), sind in der schönen italienischen Stadt, nahe Venedig, bei den offenen italienischen Meisterschaften am Start.

Mehr

Ägyptisches Wunderkind gewinnt Paderborn Open!

Ägyptisches Wunderkind gewinnt Paderborn Open!

Parallel zur Einzel-Europameisterschaft in Valenciennes fanden vom 4. bis 7. Juni im Paderborner Ahorn-Sportpark, die mit 5.000 US Dollar dotierten Paderborn Open 2014 statt. Anlässlich des 35-jährigen Vereinsjubiläums des Paderborner Squash Clubs lud der PSC zu diesem Damen-Weltranglistenturnier der WSA-Worldtour ein.

Mehr

Nürnberg, USA, Frankreich – Deutsche überall im Einsatz!

Nürnberg, USA, Frankreich – Deutsche überall im Einsatz!

In der Franken-Metropole Nürnberg hatten 94 Teilnehmer beim zweiten deutschen Ranglistenturnier der neuen Saison gemeldet. Wenn man bedenkt, dass es sich nur um ein Turnier der Classic-Wertung (2.500 € Preisgeld) handelt, ist dies als positiv zu bewerten.

Mehr

Frankfurt sprengt den Rahmen!

Frankfurt sprengt den Rahmen!

114 Teilnehmer hatten in der Main-Metropole beim ersten deutschen Ranglisten-Turnier der neuen Saison gemeldet. Die Meldezahl brachte mit sich, dass auf den sechs Courts der Squash-Insel in Frankfurt bis beinahe Mitternacht gespielt werden musste, was aber alle Teilnehmer klaglos hinnahmen.

Mehr

Hennes und Weber siegen in Dreieich!

Hennes und Weber siegen in Dreieich!

Lange Zeit gab es in Hessen keine deutschen Ranglistenturniere mehr – mit Friedberg vor sechs Wochen und nun Dreieich am vergangenen Wochenende hat sich dies in der aktuellen Saison schlagartig geändert. Der Hooschebaa Cup fand erstmalig als deutsches Ranglistenturnier der Classic-Kategorie statt. Das Turnier als solches hat in Hessen schon lange Tradition.

Mehr

Traum-DEM-Finale: Rösner stellt neuen Rekord auf!

Simon Rösner ist dabei, sich in den Rekordlisten des deutschen Herren-Squash-Sports zu verewigen. Er gewann seinen siebten Einzeltitel in Folge. Dies hat noch keiner vor ihm geschafft – bislang hielt er die Bestmarke zusammen mit der deutschen Squash-Legende Hansi Wiens. Dass dieses Herrenfinale vor vollbesetzter Tribüne im Böblinger Pink Power zu einer Werbung für den Squash-Sport wurde, lag aber nicht zuletzt an seinem Endspielgegner Raphael Kandra.

Mehr

Hathway auf dem Weg zum Titel!

Es war ein besonderer Glanz, der am Halbfinaltag auf die 38. Deutschen Meisterschaften in Böblingen fiel: Die First Lady des deutschen Squash war nach acht Jahren das erste Mal wieder bei einer Deutschen Einzelmeisterschaft und dies nicht nur als Gast, sondern als Co-Moderatorin.

Mehr

Weber verzaubert den „Hexer“!

Bei den 38. Deutschen Meisterschaften floss ein wenig Blut, aber viel Schweiß und die erste Überraschung am zweiten Tag war perfekt: Im Wormser Clubduell zwischen dem 29 Jahre alten André Haschker (in Squashkreisen der Hexer genannt) und seinem vier Jahre jüngeren Teamkameraden Tim Weber (Bild) trafen die Nummer vier und fünf der Setzliste aufeinander.

Mehr

Hennes und Kandra gewinnen in Krefeld!

Franziska Hennes und Raphael Kandra (Bild) gewannen am vergangenen Wochenende das dritte deutschen Ranglistenturnier, die Job@ctive Open in Krefeld. Das Turnier, mit einer Classic-Wertung zur Deutschen Rangliste, lockte insbesondere im Herren A-Feld die deutschen Spitzenspieler an. So nahmen 12 der aktuellen Top-16 daran teil.

Mehr