Greg Gaultier

Rösner im Grand-Prix-Viertelfinale!

Im Auftaktspiel zum British Grand Prix 2012 machte Simon Rösner (WRL 18) recht schnell deutlich, dass er nicht gewillt war, sich vom Viertelfinaleinzug durch seinen französischen Gegner Mathieu Castagnet (WRL 37) abbringen zu lassen. Mit 11:6, 11:3, 11:5 zog der Paderborner in die Runde der besten Acht ein.

Mehr

Wenn zwei sich streiten, …

… freut sich der Dritte. Dies ist eine allseits bekannte Weisheit, die auch beim British Grand Prix in diesem Jahr in Erfüllung gehen könnte. Während sich der Großteil der britischen Presse auf das Duell zwischen dem Weltranglistenersten James Willstrop und dem Zweiten, Nick Matthew, konzentriert, steht der Dritte im Bunde, der Franzose Greg Gaultier (WRL 3), beinahe unbeachtet in Lauerstellung.

Mehr

David und Willstrop weiter vorn!

An der Spitze der Juni-Weltrangliste steht weiterhin der Engländer James Willstrop (Bild re) -gefolgt vom Landsmann Nick Matthew (Bild li) und dem Franzosen Greg Gaultier. Mit dem Sieg bei den Allam British Open konnte Matthew (1.503 Punkte) den Abstand auf Willstrop (1.685 Punkte) auf 182 Punkte verkleinern.

Mehr

„iLoveSquash“ – mehr als 30.000 Fans sprechen für sich!

Am Jahresanfang 2012 zählte die Facebook-Squash-Community iLoveSquash zirka 22.500 Fans. Mittlerweile sind es mehr als 30.000 und täglich werden es mehr. Pünktlich zur Eröffnung des wohl prestigeträchtigsten Squash-Turniers der Welt, den British Open, die vor kurzen in der O2 Arena in London stattfanden, war die 30.000er Fanmarke erreicht.

Mehr

Europameisterschaft zweiter Klasse!

Schon seit dem ersten Event vor acht Jahren gab es bei den Top-Spielern kritische Stimmen, weil die Einzel-Europameisterschaften bislang nie mit Preisgeld ausgestattet wurden. Ebenso gibt es keine Weltranglistenpunkte. Dies hatte zur Folge, dass von Beginn an nicht alle Top-Spieler teilnahmen.

Mehr

Gute Show im Süden Frankreichs!

In einem kleinen französischen Dorf mit Namen Baillargues – im Süden Frankreichs – trafen sich die drei ehemaligen Weltranglistenersten Nick Matthew (Januar bis Dezember 2011 und Februar 2012), Greg Gaultier (November 2009) und Thierry Lincou (Januar bis Dezember 2005) und der aktuelle Erste James Willstrop (Januar, März und April 2012) zu einem Show-Turnier.

Mehr

Willstrop vorn – Rösner siebter!

Nach dem Ende der El Gouna International steht nicht nur Ramy Ashour (WRL 5) als Sieger fest, es änderte sich auch einiges in der World-Series-Rangliste. Diese zusätzliche Rangliste wird von der Professional Squash Association (PSA) für die Turniere der World-Series-Wertung erstellt. Die acht Punktbesten des Jahres spielen in London um den Titel des World-Series-Champions und eine Menge Geld.

Mehr

Platz 50 am Horizont!

Die beste Nachricht aus deutscher Sicht nach Veröffentlichung der April-Weltrangliste ist, dass sich Nationalspieler Raphael Kandra um elf Plätze auf Position 76 verbessern konnte. Kandra ist nun nach Simon Rösner, der weiterhin auf Platz 18 steht, der zweitbeste Deutsche Spieler in der Weltrangliste.

Mehr