Hongkong

Rösner verpasst Halbfinale nach Niederlage gegen Momen!

Rösner verpasst Halbfinale nach Niederlage gegen Momen!

Am Viertelfinaltag der Hong Kong Open gab es wieder interessante, schöne und auch überraschende Spiele zu sehen. Nun wo im Herren-Feld einigermaßen Ruhe zurück gekehrt ist, gibt es im Damen-Feld mit den nächsten Überraschungen die Fortsetzung der „verkehrten Setzungs-Welt“.

Mehr

Top-Vier-Damen im Viertelfinale – Rösner ebenso!

Top-Vier-Damen im Viertelfinale – Rösner ebenso!

Nach zwei Tagen voller Überraschungen, standen am dritten Tag der Hong Kong Open 2014 die zweite Runde der Damen- und Herren-Felder auf dem Programm. Die verbliebenen Favoriten im Herren-Feld mussten sich gegen die zahlreichen „Underdogs“, die für die Überraschungen gesorgt hatten, behaupten.

Mehr

Hongkong voller Überraschungen!

Hongkong voller Überraschungen!

Hongkong ist jedermann bekannt als eine der interessantesten Metropolen der Welt – voll pulsierenden Lebens und Überraschungen. Nun macht nicht nur die Stadt sondern auch das Turnier, die Hong Kong Open 2014, die bei den Herren mit 150.000 US Dollar und bei den Damen mit 50.000 US Dollar dotiert sind, in dieser Hinsicht von sich reden. Am ersten Tag gab es in acht Spielen, in jeweils den oberen Hälften vom Damen- und Herren-Feld, ganze fünf Überraschungen!

Mehr

Ashour sagt Hong Kong Open ab!

Ashour sagt Hong Kong Open ab!

Während im namibischen Windhoek die deutschen Junioren, bei den U19 Junioren-Teamweltmeisterschaften 2014, derzeit um die Plätze 13 bis 20 spielen, machte die Absage von Ramy Ashour bei den Hong Kong Open 2014 die Runde. Erste Folge war eine Umsetzung der bisherigen Auslosung – betroffen davon war auch Simon Rösner.

Mehr

Weltneuheit in Hongkong vorgestellt!

Weltneuheit in Hongkong vorgestellt!

Im Hongkong Football Club, wo gerade die WSF-Senioren-Weltmeisterschaften 2014 zu Ende gegangen sind, und der Deutsche Armin Hameed eine Bronze-Medaille in der Kategorie Ü35 gewann, wurde auch eine Weltneuheit im Squash-Courtbau vorgestellt. Der deutsche Squash-Court-Hersteller ASB hat erneut mit einer ausgefallenen Idee den Squash-Sport revolutioniert.

Mehr

Hameed gewinnt Bronze, Fritsche undankbarer vierter Platz!

Hameed gewinnt Bronze, Fritsche undankbarer vierter Platz!

Armin Hameed hat es geschafft und die Bronzemedaille der Kategorie Ü35 bei den World Masters Squash Championships in Hongkong gewonnen. Zum Sieg und Medaillengewinn war auf Hameeds Facebook-Seite zu lesen: „Es ist vollbracht. In fünf Sätzen (13:11, 7:11, 2:11, 11:9, 13:11) und über einer Stunde Spielzeit gegen den an vier gesetzten Mick Biggs aus England den 3. Platz bei der WM geholt! Überglücklich!!! Vielen Dank fürs Daumendrücken und der sensationellen Unterstützung der deutschen Crew!!!“

Mehr

Fritsche im Halbfinale gegen Tootill raus!

Fritsche im Halbfinale gegen Tootill raus!

Bei den World Masters Squash Championships 2014, in Hongkong, hat Predi Fritsche (Bild re), als letzter im Hauptfeld (Ü45) verbliebener deutscher Teilnehmer, im Halbfinale gegen den an Position zwei gesetzten Südafrikaner Michael Tootill (Bild li) glatt in drei Sätzen verloren. Fritsche trifft nun im kleinen Finale auf Jean-Jacques Pineau aus Frankreich, der im Achtelfinale Andreas Omlor in drei Sätzen geschlagen hatte und 2013 British-Open-Ü45-Finalist war.

Mehr

Fritsche im Viertel-, Hameed im Halbfinale!

Fritsche im Viertel-, Hameed im Halbfinale!

Während die deutsche Fußball-Nationalmannschaft die Brasilianer an der Copacabana an die Wand spielten, sind auch zwei deutsche Squasher bei den World Masters Squash Championships 2014, in Hongkong, in Höchstform: Predi Fritsche steht im Viertelfinale der Kategorie Ü45 und Armin Hameed schaffte es sogar bis ins Ü35-Halbfinale. Alle anderen Deutschen mussten sich bereits aus den Hauptrunden verabschieden.

Mehr

World Masters in Hongkong!

World Masters in Hongkong!

Vom 4. bis 11. Juli 2014 finden in Hongkong die World Masters Squash Championships 2014 statt, die 12. Ausgabe der Senioren-Einzelweltmeisterschaften. Über 750 Teilnehmer, davon 41 Deutsche, sind in die asiatische Metropole gereist, um bei den Titelkämpfen in einer der zahlreichen Altersklassen von Ü35 bis hin zu Ü80 teilzunehmen.

Mehr