PSA

Weltranglisten: Die Spitze ist nahezu unverändert!

Weltranglisten: Die Spitze ist nahezu unverändert!

In der Sommerausgabe der Weltrangliste (Juli), der Professional Squash Association (PSA) bleibt unter den Top 16 alles beim Alten. Dies ist wohl der Tatsache geschuldet, dass die großen Turniere wegen der Sommerpause aussetzen. Lediglich kleinere Turniere werden ausgetragen und somit den Spielern der hinteren Positionen Gelegenheit gegeben, Punkte zu sammeln. Somit bleibt Greg Gaultier (FRA) an der Spitze, gefolgt von Nick Matthew (ENG) und Mohamed Elshorbagy (EGY).

Mehr

Zwischen „Highlander” und „Loch Ness”!

Zwischen „Highlander” und „Loch Ness”!

Der Wahl-Paderborner Raphael Kandra (WRL 59) spielte bis gestern im schottischen Inverness. Das mit 15.000 US Dollar dotierte Turnier trägt den bezeichnenden Namen „Loch Ness Challenger“. Inwieweit sich die 28 Spieler (16 Qualifikation, von denen vier zu den 12 Hauptrunden-Spielern gelost werden) und insbesondere Kandra bei der Suche des schottischen Seeungeheuers beteiligen mussten, wissen wir nicht.

Mehr

World Championships: 2015 in Seattle!

World Championships: 2015 in Seattle!

Die Professional Squash Association (PSA) hat bekannt gegeben, dass die World Championships, im November 2015, in Bellevue (Stadtteil von Seattle), im Staat Washington, USA, statt finden werden. Damit wird der Höhepunkt des PSA-Turnierkalenders zum ersten Mal in den USA ausgetragen, Toronto, Canada und Hamilton, Bermuda, waren bereits Ausrichterorte in Amerika. Das Preisgeld wird stolze 350.000 US Dollar betragen.

Mehr

Gaultier führt, Rösner an Position acht!

Gaultier führt, Rösner an Position acht!

Bei den jährlich stattfindenden World Series Finals spielen die Top-Acht der PSA-World-Series-Rangliste den Sieger aus. Simon Rösner (WRL 11) spielte bei den letzten beiden World Series Finals in Richmond (USA) und zuvor in London mit. Er rückte jeweils, nach Absagen eines vor ihm Platzierten, in die Top-Acht nach und schied das letzte Mal, in Richmond, nach der Gruppenphase mit Siegen gegen Borja Golan (ESP, WRL 7) und Greg Gaultier (FRA, WRL 1) und einer Niederlage gegen Nick Matthew (ENG,WRL 2), wegen des schlechteren Satzverhältnisses aus.

Mehr

David und Gaultier weiterhin vorn – Rösner wieder auf elf!

David und Gaultier weiterhin vorn – Rösner wieder auf elf!

In der Juni-Weltrangliste der Professional Squash Association (PSA) bleibt der Franzose Greg Gaultier an der Spitze, weiter gefolgt von Nick Matthew (ENG), Mohamed Elshorbagy (EGY) und dessen Landsmann Ramy Ashour auf den Positionen zwei, drei und vier. Auf fünf folgt unverändert der vierfache World Champion Amr Shabana (EGY). Auf den weiteren Positionen ist die Verbesserung(…)

Mehr

Fallows siegt in Kriens und Aziz in Oslo!

Fallows siegt in Kriens und Aziz in Oslo!

Beim mit 5.000 US Dollar dotierten Pilatus Cup in Kriens, waren die drei Wormser, Tim Weber (WRL 152), André Haschker (WRL 185) und Carsten Schoor (WRL 245) im Viertelfinale ausgeschieden. Gleiches Schicksal ereilte Jens Schoor (WRL 77) beim mit 10.000 US Dollar dotierten Norwegian Open in Oslo.

Mehr

„Eine peinliche Vorstellung der deutschen Spieler“!

„Eine peinliche Vorstellung der deutschen Spieler“!

So jedenfalls bezeichnete Tim Weber (WRL 165) selbst seine und die Vorstellung der anderen Deutschen im Viertelfinale des mit 5.000 US Dollar dotierten Pilatus Cup, in Kriens, auf seiner Facebook-Seite. Was brachte den Wormser zu dieser drastischen Aussage über sich und seine Team-Kollegen? Das Ausscheiden alleine konnte doch nicht die Ursache für ein solch schroffes Urteil sein? Was war geschehen?

Mehr