Senioren-WM

Hameed gewinnt Bronze, Fritsche undankbarer vierter Platz!

Hameed gewinnt Bronze, Fritsche undankbarer vierter Platz!

Armin Hameed hat es geschafft und die Bronzemedaille der Kategorie Ü35 bei den World Masters Squash Championships in Hongkong gewonnen. Zum Sieg und Medaillengewinn war auf Hameeds Facebook-Seite zu lesen: „Es ist vollbracht. In fünf Sätzen (13:11, 7:11, 2:11, 11:9, 13:11) und über einer Stunde Spielzeit gegen den an vier gesetzten Mick Biggs aus England den 3. Platz bei der WM geholt! Überglücklich!!! Vielen Dank fürs Daumendrücken und der sensationellen Unterstützung der deutschen Crew!!!“

Mehr

Fritsche im Halbfinale gegen Tootill raus!

Fritsche im Halbfinale gegen Tootill raus!

Bei den World Masters Squash Championships 2014, in Hongkong, hat Predi Fritsche (Bild re), als letzter im Hauptfeld (Ü45) verbliebener deutscher Teilnehmer, im Halbfinale gegen den an Position zwei gesetzten Südafrikaner Michael Tootill (Bild li) glatt in drei Sätzen verloren. Fritsche trifft nun im kleinen Finale auf Jean-Jacques Pineau aus Frankreich, der im Achtelfinale Andreas Omlor in drei Sätzen geschlagen hatte und 2013 British-Open-Ü45-Finalist war.

Mehr

World Masters in Hongkong!

World Masters in Hongkong!

Vom 4. bis 11. Juli 2014 finden in Hongkong die World Masters Squash Championships 2014 statt, die 12. Ausgabe der Senioren-Einzelweltmeisterschaften. Über 750 Teilnehmer, davon 41 Deutsche, sind in die asiatische Metropole gereist, um bei den Titelkämpfen in einer der zahlreichen Altersklassen von Ü35 bis hin zu Ü80 teilzunehmen.

Mehr

Schöne und Korell Weltmeisterinnen – Leifels Vize!

Simone Korell (Bild re) machte den Anfang und holte mit ihrem 3:0-Sieg gegen die Südafrikanerin Linda Shannon den ersten deutschen Senioren-WM-Titel in Birmingham. Es ist ihr somit gelungen, ihren Ü40-Titel von vor zwei Jahren in Köln, erfolgreich zu verteidigen und gleichzeitig, die etwas unglückliche Setzung Lügen zu strafen.

Mehr

Drei Chancen auf deutsche WM-Titel!

Drei der vier deutschen Halbfinalisten haben das Finale erreicht und somit bestehen drei Chancen auf einen deutschen WM-Titel. Der wohl selbstverständlichste Finaleinzug war der von Sabine Schöne, denn was sonst wäre von einer topgesetzten Athletin zu erwarten. Sie wurde bei den Damen Ü35 ihrer Favoritenstellung gerecht und bezwang Karen Meakins aus Barbados 3:1.

Mehr

Leifels und Kahl mit guten Chancen!

Neben den beiden Titelverteidigerinnen Sabine Schöne (Ü35) und Simone Korell (Ü40) hat Deutschland noch weitere Eisen im Feuer. Stefan Leifels (Ü35) und Udo Kahl (Ü55) sind beide an Position drei/vier gesetzt und haben ihre Spiele bei der Senioren-WM in Birmingham bislang souverän gewonnen.

Mehr

Weltranglistenerster eröffnete Masters-Show-Bühne …

… und der Andrang war so groß, dass einige Teilnehmer und Zuschauer draußen bleiben mussten. Zirka 450 Sitzplätze fasst die neu erbaute Bramall Music Hall, auf deren Bühne der Weltranglistenerste James Willstrop und der Inder Saurav Ghosal (WRL 25) den extra für die World Masters aufgebauten ASB-Show-Glas-Court einweihen sollten.

Mehr