Tim Weber

Titelverteidiger mit Dame!

Titelverteidiger mit Dame!

Am kommenden Wochenende (28. und 29. Juni) werden im Pink Power, in Böblingen, die 10. Deutschen Doppelmeisterschaften ausgetragen. Am vergangen Montag war Anmeldeschluss und es haben insgesamt 24 Doppel gemeldet. Eine Zahl, mit der die Veranstalter (Sport-Insel Stuttgart und SRLV Baden-Württemberg) zufrieden sein können, zumal die Doppelmeisterschaft schon einige Male – zuletzt 2013 – wegen zu geringer Beteiligung abgesagt wurde.

Mehr

Zwischen „Highlander” und „Loch Ness”!

Zwischen „Highlander” und „Loch Ness”!

Der Wahl-Paderborner Raphael Kandra (WRL 59) spielte bis gestern im schottischen Inverness. Das mit 15.000 US Dollar dotierte Turnier trägt den bezeichnenden Namen „Loch Ness Challenger“. Inwieweit sich die 28 Spieler (16 Qualifikation, von denen vier zu den 12 Hauptrunden-Spielern gelost werden) und insbesondere Kandra bei der Suche des schottischen Seeungeheuers beteiligen mussten, wissen wir nicht.

Mehr

Fallows siegt in Kriens und Aziz in Oslo!

Fallows siegt in Kriens und Aziz in Oslo!

Beim mit 5.000 US Dollar dotierten Pilatus Cup in Kriens, waren die drei Wormser, Tim Weber (WRL 152), André Haschker (WRL 185) und Carsten Schoor (WRL 245) im Viertelfinale ausgeschieden. Gleiches Schicksal ereilte Jens Schoor (WRL 77) beim mit 10.000 US Dollar dotierten Norwegian Open in Oslo.

Mehr

„Eine peinliche Vorstellung der deutschen Spieler“!

„Eine peinliche Vorstellung der deutschen Spieler“!

So jedenfalls bezeichnete Tim Weber (WRL 165) selbst seine und die Vorstellung der anderen Deutschen im Viertelfinale des mit 5.000 US Dollar dotierten Pilatus Cup, in Kriens, auf seiner Facebook-Seite. Was brachte den Wormser zu dieser drastischen Aussage über sich und seine Team-Kollegen? Das Ausscheiden alleine konnte doch nicht die Ursache für ein solch schroffes Urteil sein? Was war geschehen?

Mehr

Wormser Trio erneut in Kriens!

Wormser Trio erneut in Kriens!

Ab heute geht das Wormser Trio, Jens Schoor (WRL 86), André Haschker (WRL 202) und Tim Weber (WRL 165), erneut im Hauptfeld eines PSA-Turnieres im schweizerischen Kries: Diesmal sind es die mit 10.000 US Dollar dotierten Sekisui Open. Jens Schoor wurde an Position vier gesetzt. Die Teamkollegen Haschker und Weber mussten bereits seit Dienstag die Qualifikation bestreiten.

Mehr