… beim Betriebssport Squash …

… an der richtigen Adresse. Die Weltmeister der „Squash-Studenten“ sind gekürt und die Meisten gehen wieder ihrem normalen Alltag nach. Für einige von Ihnen – wie Ramy Ashour oder Raneem El Weleily – bedeutet dies keine Veränderung, da sie Squash-Profis sind, die sich an der Uni eingeschrieben haben. Aber für die meisten „Squash-Studenten”, ob bei der Weltmeisterschaft dabei gewesen oder nicht, bedeutet dies, ihrem Abschluss entgegen zustreben, um im späteren Berufsleben gute Chancen zu haben. Und wenn sie dann ihren Wunschberuf in ihrer Wunschfirma ausüben können, ist die Chance groß, dass sie auf folgende Sätze stoßen:

Weiterlesen