Ägypten und Pakistan im Junioren-WM-Finale!

Deutschland spielt nach einer Niederlage gegen Kuwait nun um Platz elf gegen das Team aus Brasilien. Das Spiel zwischen Yousif N Y Ali und Lucas Wirths konnte der Kuwaiti erst knapp im Tiebreak (13:11) des fünften Satz für sich entscheiden. Mit etwas mehr Glück und einem Sieg von Wirths hätte die Gesamtpartie auch einen anderen Verlauf nehmen können.

Bei der Junioren-WM in Qatars Hauptstadt Doha haben sich Favorit Ägypten und das an Position zwei gesetzte Team aus Pakistan für das Finale qualifiziert.

Nur der ägyptische Einzel-Weltmeister Marwan El Shorbagy hatte einige Schwierigkeiten den Inder Mahesh Mangaonkar in fünf Sätzen zu bezwingen. Ansonsten ging der 3:0-Gesamtsieg recht klar vonstatten und die Mannen vom Nil treffen nun erneut – wie bereits bei den letzten vier Junior-Team-WM-Finalen – auf Pakistan. Drei Mal siegte Ägypten, ein Mal Pakistan.

Auf dem Weg ins Finale bezwangen die Pakistani das an Position drei gesetzte englische Team recht deutlich mit 3:0 – kein Engländer vermochte auch nur einen Satz zu gewinnen.