Squash-Technik

Aufwärmen und Dehnen

Aufwärmen und Dehnen

Der normale Durchschnittsspieler kommt von der Arbeit direkt zum Squash-Training. Sein Kreislauf ist – bis auf den Arbeitsstress – den ganzen Tag in Ruhephase gewesen. Das heißt nun zwar nicht, dass er generell nichts getan hat, aber aus sportlicher Sicht ist dies eben doch so… 1. Aufwärmen Der Körper muss als großer Motor gesehen werden. […]

Mehr

Warmspielen vor dem Squash …

Warmspielen vor dem Squash …

Von unserem Squash-Experten Keith Griffiths Warmspielen vor dem Squash Ich empfehle, den Ball nicht zu hart und vor allem langsam warmzuspielen. Ein kalter Ball wirkt viel schwerer als ein warmer auf Arm-und Schultergelenke. Während des Warmschlagens sollten Sie sich auf bestimmte Ziele im Court konzentrieren.

Mehr

Schlägerhaltung Squash

Schlägerhaltung Squash

Von unserem Squash-Experten Keith Griffiths Bild 1: Squash-Schläger in die Hand legen, Daumen und Zeigefinger abspreizen – mit den verbleibenden Fingern muss der Schläger festgehalten werden (siehe Bild 1). Bild 2: Daumen und Zeigefinger bilden einen Winkel (Bild 2). Bild 3: In diese “Spitze” muss die linke (beim Rechtshänder) oder rechte (Linkshänder) Kante des Schlägers […]

Mehr

Der Vorhand-Longline

Der Vorhand-Longline

Squash ist ein Spiel mit vielen Varianten, sowohl im Schlagrepertoire als auch in der Taktik. Trotz dieser Vielfalt ist Squash leicht und schnell zu erlernen. Schon nach wenigen Stunden stellen sich beim Anfänger erste Erfolgserlebnisse ein. Die leichte Erlernbarkeit st einer der vielen positiven Aspekte dieses Sports. Will man aber Squash “richtig” lernen, ist es […]

Mehr

Perfekte “Länge und Breite”

Perfekte “Länge und Breite”

“Always hit the ball with good width” – In diesem englischen Satz liegt, sofern man es beherrscht, ein Großteil des Erfolgs im Squash. Frei übersetzt heißt das nämlich nichts anderes, als dass der Squash-Longline-Ball so wenig wie möglich Abstand zur Seitenwand haben sollte. Je dichter der Ball an der Wand ist, desto schwieriger wird es […]

Mehr

Der Rückhand-Longline

Der Rückhand-Longline

Wie der Vorhand-Longline gespielt werden soll, wissen wir jetzt. Kommen wir zum Rückhand-Longline. Die Beherrschung des Longline kann über Sieg oder Niederlage entscheiden. Was “Länge” und “Breite” betrifft, gelten die gleichen Regeln wie bei der Vorhand. Wichtig dabei ist, dass das Handgelenk angewinkelt ist und steif gehalten wird. Leider neigen auch erfahrene Spieler dazu, den […]

Mehr

Der Cross-Ball “Crosscourt”

Der Cross-Ball “Crosscourt”

Die Squash-Grundschläge “Longline, Vorhand und Rückhand” haben wir nun richtig geübt. Sie sind das “Kleine Einmaleins des Squash-Sports”. Ohne guten Longline läuft nichts, Erfolge bleiben Raritäten. Was aber ist zu tun, wenn beide Spieler nur Longlines schlagen? Das Match wird für beide äußerst langweilig, so dass irgendwann einer die Geduld oder Lust verliert. Ein Richtungswechsel […]

Mehr

Der Boast lockt den Gegner …

Der Boast lockt den Gegner …

Die 2 wichtigsten Grundschläge des Squashers – Longline und Cross – haben wir bereits gelernt. Bei beiden Schlägen spielt sich das Geschehen hauptsächlich in der hineteren Hälfte des Courts ab. Ziel des Spiels aber ist es zu punkten. Wie bewege ich meinen Gegener oder wie überliste ich ihn? Wenn sich also beide Spieler in der […]

Mehr

Der Boast – mit Gefühl …

Der Boast – mit Gefühl …

In der letzten Lektion haben wir gelernt, dass der Boast als Angriffs- oder Positionsschlag bestens geeignet ist. Voraussetzung: Beide Spieler befinden sich in der hinteren Hälfte des Courts. Zur Erinnerung: Wenn der Ball eine flache Flugkurve und den Boden vorher berührt hat, muss er mit mehr Schwung an die Seitenwand des Courts gespielt werden.

Mehr

Der Stopp-Ball – er zermürbt …

Der Stopp-Ball – er zermürbt …

Longline, Cross und Boast – wenn wir uns diese Reihenfolge als Schläge im Spiel vorstellen, kommt vom Schüler die Frage: Was kommt dann, was kommt danach? Wenn wir den Gegner aus dem hinteren Teil des Courts nach vorne gelockt haben, spielt dieser logischerweise häufig einen Stoppball. Einen Stopp-Ball sollte man als Anfänger oder Fortgeschrittener nur […]

Mehr

Den Lob lieben …

Den Lob lieben …

Was auf den Stopp folgt, reimt sich sogar – es ist der Lob. Aber man muss ihn lieben, den Lob, um ihn zu spielen. Fangen wir an mit unserer neuen Trainingseinheit. Zuerst wieder Longline, dann Cross, unterbrochen von Boasts. Die Antwort auf Boast, wie schon geübt, heißt Stopp. Den Stopp allerdings nur dann, wenn der […]

Mehr

Der Volley macht das Spiel …

Der Volley macht das Spiel …

Wenn die Leser das beherrschen, was in den vergangenen Ausgaben der squash-time erklärt wurde, sind sie schon gut drauf. Das Szenario: Wir spielen mehrfach Longline oder Cross, dazwischen einen Boast, der Gegner muss nach vorne. Hier spielt er einen Stopp. Wir, nicht faul, laufen auch nach vorne und antworten gekonnt mit einem gefühlvollen Cross-Stopp (großes […]

Mehr