Jens Schoor

Weltranglisten: Die Spitze ist nahezu unverändert!

Weltranglisten: Die Spitze ist nahezu unverändert!

In der Sommerausgabe der Weltrangliste (Juli), der Professional Squash Association (PSA) bleibt unter den Top 16 alles beim Alten. Dies ist wohl der Tatsache geschuldet, dass die großen Turniere wegen der Sommerpause aussetzen. Lediglich kleinere Turniere werden ausgetragen und somit den Spielern der hinteren Positionen Gelegenheit gegeben, Punkte zu sammeln. Somit bleibt Greg Gaultier (FRA) an der Spitze, gefolgt von Nick Matthew (ENG) und Mohamed Elshorbagy (EGY).

Mehr

David und Gaultier weiterhin vorn – Rösner wieder auf elf!

David und Gaultier weiterhin vorn – Rösner wieder auf elf!

In der Juni-Weltrangliste der Professional Squash Association (PSA) bleibt der Franzose Greg Gaultier an der Spitze, weiter gefolgt von Nick Matthew (ENG), Mohamed Elshorbagy (EGY) und dessen Landsmann Ramy Ashour auf den Positionen zwei, drei und vier. Auf fünf folgt unverändert der vierfache World Champion Amr Shabana (EGY). Auf den weiteren Positionen ist die Verbesserung(…)

Mehr

Fallows siegt in Kriens und Aziz in Oslo!

Fallows siegt in Kriens und Aziz in Oslo!

Beim mit 5.000 US Dollar dotierten Pilatus Cup in Kriens, waren die drei Wormser, Tim Weber (WRL 152), André Haschker (WRL 185) und Carsten Schoor (WRL 245) im Viertelfinale ausgeschieden. Gleiches Schicksal ereilte Jens Schoor (WRL 77) beim mit 10.000 US Dollar dotierten Norwegian Open in Oslo.

Mehr

„Eine peinliche Vorstellung der deutschen Spieler“!

„Eine peinliche Vorstellung der deutschen Spieler“!

So jedenfalls bezeichnete Tim Weber (WRL 165) selbst seine und die Vorstellung der anderen Deutschen im Viertelfinale des mit 5.000 US Dollar dotierten Pilatus Cup, in Kriens, auf seiner Facebook-Seite. Was brachte den Wormser zu dieser drastischen Aussage über sich und seine Team-Kollegen? Das Ausscheiden alleine konnte doch nicht die Ursache für ein solch schroffes Urteil sein? Was war geschehen?

Mehr

Wormser Trio erneut in Kriens!

Wormser Trio erneut in Kriens!

Ab heute geht das Wormser Trio, Jens Schoor (WRL 86), André Haschker (WRL 202) und Tim Weber (WRL 165), erneut im Hauptfeld eines PSA-Turnieres im schweizerischen Kries: Diesmal sind es die mit 10.000 US Dollar dotierten Sekisui Open. Jens Schoor wurde an Position vier gesetzt. Die Teamkollegen Haschker und Weber mussten bereits seit Dienstag die Qualifikation bestreiten.

Mehr

Schoor Im Halbfinale von Kriens!

Schoor Im Halbfinale von Kriens!

Während die British Open im englischen Hull mit den heutigen Finalen auf dem Höhepunkt angelangt sind, erreichte der Wormser Jens Schoor (WRL 86) das Halbfinale der Inno Wood Open im schweizerischen Kriens. Es war ein Wormser Trio in die Schweiz gezogen, neben Schoor waren seine Teamkollegen André Haschker (WRL 202) und Tim Weber (WRL 165) mit von der Partie.

Mehr

Wie der Hund mit dem Stöckchen!

Wie der Hund mit dem Stöckchen!

Vor zwei Tagen begann der mit 50.000 US Dollar dotierte Grasshopper Cup in Zürich. In der Qualifikation traten die beiden Wormser Bundesliga-Spieler, Jens Schoor (WRL 82) und André Haschker (WRL 147), an. Schoor hatte es mit dem Dänen Kristian Frost Olesen (DEN, WRL 64) zu tun und verlor 1:3. Nur im zweiten Satz konnte Schoor dem Spiel seinen Stempel aufdrücken.

Mehr

Nur kleine Ostergeschenke für Schoor und Weber!

Nur kleine Ostergeschenke für Schoor und Weber!

Die beiden Wormser Teamkollegen Jens Schoor (WRL 82) und Tim Weber (WRL 174) hatten sich vor den Ostertagen nach Irland und Schottland aufgemacht, um bei den beiden PSA-Turnieren West of Ireland Open (10.000 US Dollar Preisgeld) und North of Scotland Open (5.000 US Dollar Preisgeld) Punkte für die Weltrangliste und ein Taschengeld für die anstehenden Ostereinkäufe mit Frau und Freundin zu verdienen.

Mehr