Franziska Hennes

Rösners achter und Hennes zweiter Streich!

Rösners achter und Hennes zweiter Streich!

Nach dem Herrenfinale gab es Standing Ovation auf der Tribüne des Pink Power in Böblingen, als Simon Rösner seinen achten Titel geholt hatte. Allerdings hat ihm sein Paderborner Teamkollege Raphael Kandra einen heißen Kampf geliefert. Als bei den Damen nicht die favorisierte Sina Wall gewann, sondern Franziska Hennes, war die Überraschung am Finaltag der 39. Deutsche Einzelmeisterschaften perfekt.

Mehr

Rösner vor achtem Titel – Wall oder Hennes vor dem zweiten!

Rösner vor achtem Titel – Wall oder Hennes vor dem zweiten!

Der an Position fünf gesetzte Rudi Rohrmüller machte ein Super-Spiel gegen den großen Favoriten Simon Rösner. Rohrmüller, der für Marburg in der zweiten Bundesliga spielt, erstarrte nicht in Ehrfurcht vor der Nummer elf der Weltrangliste, sondern brachte mit beherztem Spiel den siebenfachen Deutschen Einzelmeister Rösner ein ums andere Mal in Verlegenheit.

Mehr

Sina Wall und Raphael Kandra zum Dritten!

Sina Wall und Raphael Kandra zum Dritten!

Seit Jahren ist das Dreikönigsturnier in Bornheim fester Bestandteil des DSQV-Turnierkalenders. In diesem Jahr kamen 93 Spieler (16 Damen und 77 Herren) in die Pfalz, um bei dem Turnier mit Classic-Wertung um Ranglistenpunkte zu kämpfen und mit einer Standortbestimmung das neue Jahr zu starten.

Mehr

Noch knapp drei Monate bis zur DEM 2014!

Noch knapp drei Monate bis zur DEM 2014!

Es sind noch knapp drei Monate bis die ROWE Deutsche Einzelmeisterschaften starten. Erneut, wie bereits im vergangenen Jahr, ist der Austragungsort das Pink Power in Böblingen. Insbesondere bei den Damen versprechen die Meisterschaften 2014 besondere Spannung. Fehlten 2013 die fünffache Meisterin Kathrin Hauck (2007-2010, 2012) sowie Sina Wall, die Meisterin des Jahres 2011, so werden 2014 wohl alle Titelaspiranten mit von der Partie sein.

Mehr

Nürnberg, USA, Frankreich – Deutsche überall im Einsatz!

Nürnberg, USA, Frankreich – Deutsche überall im Einsatz!

In der Franken-Metropole Nürnberg hatten 94 Teilnehmer beim zweiten deutschen Ranglistenturnier der neuen Saison gemeldet. Wenn man bedenkt, dass es sich nur um ein Turnier der Classic-Wertung (2.500 € Preisgeld) handelt, ist dies als positiv zu bewerten.

Mehr

Frankfurt sprengt den Rahmen!

Frankfurt sprengt den Rahmen!

114 Teilnehmer hatten in der Main-Metropole beim ersten deutschen Ranglisten-Turnier der neuen Saison gemeldet. Die Meldezahl brachte mit sich, dass auf den sechs Courts der Squash-Insel in Frankfurt bis beinahe Mitternacht gespielt werden musste, was aber alle Teilnehmer klaglos hinnahmen.

Mehr

Rösner weiter – Hennes und Kandra raus!

Rösner weiter – Hennes und Kandra raus!

Es kam so, wie es von der Setzung her vorgesehen ist: Franziska Hennes (WRL 183) und Raphael Kandra (WRL 78) gewannen ihre Erstrundenspiele gegen Mary Fung-A-Fat (GUY) und Diego Elias (PER, WRL 260), um danach gegen die gesetzten Nicol David (MAS, WRL 1) und Ong Beng Hee (MAS, WRL 22) auszuscheiden.

Mehr

Hennes und Weber siegen in Dreieich!

Hennes und Weber siegen in Dreieich!

Lange Zeit gab es in Hessen keine deutschen Ranglistenturniere mehr – mit Friedberg vor sechs Wochen und nun Dreieich am vergangenen Wochenende hat sich dies in der aktuellen Saison schlagartig geändert. Der Hooschebaa Cup fand erstmalig als deutsches Ranglistenturnier der Classic-Kategorie statt. Das Turnier als solches hat in Hessen schon lange Tradition.

Mehr