Jenny Duncalf

David und Willstrop weiter vorn!

An der Spitze der Juni-Weltrangliste steht weiterhin der Engländer James Willstrop (Bild re) -gefolgt vom Landsmann Nick Matthew (Bild li) und dem Franzosen Greg Gaultier. Mit dem Sieg bei den Allam British Open konnte Matthew (1.503 Punkte) den Abstand auf Willstrop (1.685 Punkte) auf 182 Punkte verkleinern.

Mehr

Platz 50 am Horizont!

Die beste Nachricht aus deutscher Sicht nach Veröffentlichung der April-Weltrangliste ist, dass sich Nationalspieler Raphael Kandra um elf Plätze auf Position 76 verbessern konnte. Kandra ist nun nach Simon Rösner, der weiterhin auf Platz 18 steht, der zweitbeste Deutsche Spieler in der Weltrangliste.

Mehr

Willstrop wieder vorn – Rösner Platz 18!

Der Engländer James Willstrop war bereits im Januar auf Platz eins der Weltrangliste, musste diese Position aber im Februar wieder an seinen Landsmann Nick Matthew abgeben, um nun erneut an der Spitze zu stehen. Diesmal müsste sich Willstrop (1596 Punkte) länger als nur einen Monat dort halten können …

Mehr

Willstrop vorn – Rösner Top-20!

Für die beiden Paderborner Bundesligaspieler James Willstrop (Bild) und Simon Rösner beginnt das neue Jahr traumhaft. Beide erreichten lang ersehnte Ziele: Während der Engländer den Gipfel der Weltrangliste erklomm, erreichte der Deutsche Platz 19 – für beide die besten Weltranglisten-Platzierungen ihrer Laufbahn. Willstrop verdrängte dabei seinen Landsmann Nick Matthew, der die Rangliste genau ein Jahr anführte, auf Position zwei, gefolgt vom Franzosen Greg Gaultier und den drei Ägyptern Ramy Ashour, Karim Darwish und Mohamed El Shorbagy.

Mehr

David vorn – Willstrop steigt auf Platz zwei!

Die neuen Dezember-Ranglisten von WISPA und PSA sind heute herausgekommen. Beginnen wir mit den Damen: Hier führt weiterhin unangefochten Nicol David (Bild li) vor Jenny Duncalf. Der Abstand der Enländerin zur Malayin ist zwar etwas geringer geworden (3279 zu 1934 Punkten), aber einholen wird Duncalf die führende David in absehbarer Zeit nicht. Wichtiger für Duncalf scheint zu sein, sich gegen die von hinten nahende Konkurrenz, allen voran Landsfrau Laura Massaro (1411 Punkte), zu behaupten.

Mehr

David und Matthew World-Open-Sieger!

Die Malayin Nicol David hat es geschafft und ist zum sechsten Mal World-Open-Siegerin geworden. Nach ihren Titeln in den Jahren 2005, 2006, 2008, 2009 und 2010 ist ihre Leistung im Finale von Rotterdam wohl die beste von allen sechs gewesen. Die Engländerin Jenny Duncalf (WRL 2) stand der vor Siegeswillen nur so strotzenden David chancenlos gegenüber. Nur sieben Punkte in 29 Minuten Spielzeit blieben Duncalf, bevor sie mit ansehen musste, wie die Malayin die Siegerpose einnahm.

Mehr

Nick Matthew und Greg Gaultier …

… sowie Nicol David und Jenny Duncalf werden heute im ausverkauften Luxor Theater von Rotterdam um den World-Open-Titel spielen. Die fünfmalige World-Open-Siegerin Nicol David (WRL 1) hat nun die einmalige Chance, Squash-Geschichte der besonderen Art zu schreiben. Sollte sie gewinnen, wird die Malayin die Spitze der Bestenliste übernehmen. Um soweit zu kommen, schlug David im Halbfinale die Niederländerin Natalie Grinham (WRL 10) klar 3:0.

Mehr

Briten in der Überzahl bei den US Open!

Briten in der Überzahl bei den US Open!

Die letzten vier Viertelfinale der US Open fanden vergangene Nacht statt. Einen nicht vorhersehbaren Spielausgang gab es nur bei den Damen. Die Engländerin Laura Massaro (WRL 5) verbesserte mit ihrem klaren 3:0-Sieg gegen die Australierin Rachael Grinham (WRL 3) ihre Siegstatistik auf 3:8. Die Weltranglistenzweite Jenny Duncalf (ENG) musste zwar gegen Annie Au (WRL 8) aus Honkong über vier Sätze gehen, erreichte aber sicher das Halbfinale.

Mehr

Nicol David will US-Open-Titel!

Nicol David will US-Open-Titel!

Nur ein paar Tage nach dem Finale des ROWE British Grand Prix in Manchester geht es in den USA mit dem nächsten World-Series-Turnier weiter. Die 25. Ausgabe der US Open wird in diesem Jahr in der Drexel University von Philadelphia ausgetragen. Die meisten Topspieler – bis auf Grand-Prix-Sieger Ramy Ashour und Greg Gaultier – sind direkt von Manchester nach Philadelphia gereist, wo in wenigen Stunden die Qualifikation beginnt.

Mehr

David und Ashour siegen zum ersten Mal!

David und Ashour siegen zum ersten Mal!

Die Finalbegegnungen der diesjährigen Australian Open zeigten zwei Spiele der Nummer eins gegen die Nummer zwei der Weltrangliste – bei den Damen und bei den Herren gleichermaßen. Das Damen-Finale war eine klare Angelegenheit für die Weltranglistenerste Nicol David (Mas). Sie gab ihrer Gegnerin Jenny Duncalf beim 3:0-Sieg wenig Chancen und holte somit den 26. Sieg gegen Duncalf (bei zwei Niederlagen) sowie den 54. Turniersieg insgesamt.

Mehr

Palmer ist raus – David ist drin!

Palmer ist raus – David ist drin!

Gemeint ist natürlich David Palmer (WRL 10) und Nicol David. Aber langsam und der Reihe nach. Die Weltranglistenerste Nicol David (Bild re, Mas) steuert weiter unaufhaltsam ihrem ersten Titelgewinn bei den Australian Open entgegen. Dies ist insofern bemerkenswert, da es nur ganz wenige große Turniere gibt, die David bislang noch nicht gewonnen hat.

Mehr