Ramy Ashour

Ägyptisches Finale in El Gouna!

Ägyptisches Finale in El Gouna!

Bei den mit 115.000 US Dollars dotierten El Gouna International Open gab es in den Halbfinalbegegnungen, für welche sich ein Franzose und drei Ägypter qualifizierten, Squash vom Feinsten zu sehen. Zunächst standen sich der an Position eins gesetzte Greg Gaultier (FRA, WRL 1) und der an Position drei gesetzte Mohamed El Shorbagy (EGY, WRL 3) gegenüber.

Mehr

Drei Ägypter, ein Franzose und ein Heer von Ameisen!

Drei Ägypter, ein Franzose und ein Heer von Ameisen!

Von den vier Halbfinalisten der El Gouna International Open 2014 – Greg Gaultier (FRA, WRL1), Mohamed El Shorbagy (EGY, WRL 3), Amr Shabana (EGY, WRL 8) und Ramy Ashour (EGY, WRL 4) – haben sich gleich drei Lokalmatadoren fürs Halbfinale im ägyptischen Badeort El Gouna qualifiziert. Für Überraschungen im Viertelfinale sorgten nur die unzählige Ameisen, welche die abendlich schwüle Windstille nutzten, um mit einem munteren Ausflug in und um den ASB Show-Glas-Court Spieler, Fotografen, Zuschauer und den Court-Service auf Trapp zu halten.

Mehr

Ashour zu stark für Rösner!

Ashour zu stark für Rösner!

Simon Rösner (Bild li, WRL 11) hat bei den El Gouna International Open sein Zweitrunden-Match gegen den an Position zwei gesetzten Ägypter Ramy Ashour (Bild re, WRL 4) 0:3 verloren. In dem 47-minütigen Spiel war der Deutsche stets dicht am Satzgewinn dran. Allerdings verstand es Ashour in seiner unnachahmlichen Art zu reagieren und die Kontrolle zu behalten.

Mehr

Rösner mit 3:0-Sieg in Runde zwei!

Rösner mit 3:0-Sieg in Runde zwei!

Simon Rösner hat sein Erstrundenspiel gegen den französischen Qualifikanten Gregoire Marche (WRL 31) mit Bravour gemeistert. Die letzten beiden Aufeinandertreffen (gingen jeweils über fünf Sätze) von Marche und Rösner hatten es nicht vermuten lassen, dass Rösner diesmal klar 3:0 gewinnen würde, aber der Paderborner war für den Franzosen einfach zu gut und siegte klar 3:0 ohne nennenswerte Probleme.

Mehr

„Sudden Death“ beim KPMG Grand Slam Cup!

„Sudden Death“ beim KPMG Grand Slam Cup!

In gut vier Wochen, am 7. Mai 2014, wird zum zweiten Mal nach 2013 der KPMG Grand Slam Cup in Frankfurt ausgetragen. Erneut werden die besten Spieler der Welt in die spektakuläre Kulisse von „The Squaire“, neben dem Terminal eins am Frankfurter Flughafen, kommen. Neben den Protagonisten des vergangenen Jahres, Titelverteidiger Greg Gaultier (FRA, WRL 1), Ramy Ashour (EGY, WRL 4), Nick Matthew (ENG, WRL 2) und Deutschlands Nummer eins, Simon Rösner (WRL 11) …

Mehr

Simon Rösner verpasst Halbfinale knapp!

Simon Rösner verpasst Halbfinale knapp!

Simon Rösner (WRL 11) hat bei den World Series Finals in Richmond im dritten Gruppenspiel den Weltranglistenzweiten Greg Gaultier (FRA) in zwei Sätzen (jeweils im Tiebreak) besiegt. Dennoch zieht der Deutsche nicht ins Halbfinale ein, da er bei gleicher Anzahl gewonnener Matches ein um einen Satz schlechteres Satzverhältnis (4:3) gegenüber Nick Matthew (4:2) und Gaultier (4:2) hat.

Mehr

World Series Finals: Rösner mit Sieg und Niederlage!

World Series Finals: Rösner mit Sieg und Niederlage!

Simon Rösner hat bei den World Series Finals (15.-23. März) die ersten beiden Matches der Gruppe A absolviert. Im ersten Spiel unterlag der Würzburger gegen den Weltranglistenersten Nick Matthew (ENG) 2:0. Rösners zweiter Gegner hieß Borja Golan (ESP, WRL 6). Im ersten Satz fand Rösner nicht zu seinem Spiel und verlor diesen 10:12 …

Mehr

Massaro und Gaultier siegen in Chicago!

Massaro und Gaultier siegen in Chicago!

War das Halbfinale der Windy City Open zwischen Ramy Ashour (EGY, WRL 3) und Nick Matthew (ENG, WRL 1) bereits davon geprägt, dass sich der Engländer im dritten Satz verletzte, so war im Finale zwischen dem Franzosen Greg Gaultier (Bild re, WRL 2) und Ramy Ashour diesmal der Ägypter vom Verletzungspech heimgesucht.

Mehr

Ashour und Gaultier im Chicago Finale – Matthew verletzt!

Ashour und Gaultier im Chicago Finale – Matthew verletzt!

Im ersten Halbfinale der Windy City Open in Chicago hatte es Greg Gaultier (FRA, WRL 2) mit dem Ägypter Mohamed El Shorbagy (WRL 4) zu tun. In einem beeindruckenden Match behielt der Franzose zum neunten Mal in Folge die Oberhand über seinen 23-jährigen Kontrahenten. Und das, obwohl Shorbagy beim Stande von 1:1 in Sätzen im dritten Satz bereits 8:4 in Führung lag und Gaultier recht müde aussah.

Mehr