Raphael Kandra

Wall, Kandra und Weber im Viertelfinale!

Wall, Kandra und Weber im Viertelfinale!

Bei den vom 21. bis 26. Oktober in Padua stattfindenden Italian Open waren fünf Deutsche gestartet: Die Paderbornerinnen Franziska Hennes (WRL 113), Annika Wiese (WRL 153) und der Wormser Tim Weber (WRL 153) mussten in der Qualifikation starten, Sina Wall (WRL 80) und Raphael Kandra (WRL 61) waren direkt im Hauptfeld.

Mehr

Italian Open mit deutscher Beteiligung!

Italian Open mit deutscher Beteiligung!

Vom 21. bis 26. Oktober finden in Padua die mit 10.000 US Dollar dotierten (jeweils bei Damen und Herren) Italian Open 2014 statt. Eine Gruppe deutscher Spieler, bestehend aus den Paderbornern Sina Wall (WRL 80), Franziska Hennes (WRL 113), Annika Wiese (WRL 153), Raphael Kandra (WRL 61) und dem Wormser Tim Weber (WRL 153), sind in der schönen italienischen Stadt, nahe Venedig, bei den offenen italienischen Meisterschaften am Start.

Mehr

Jens Schoor im Nash-Cup-Finale!

Jens Schoor im Nash-Cup-Finale!

Raphael Kandra (WRL 59) und Jens Schoor (WRL 87) waren nach Kanada gereist, um beim mit 15.000 US Dollar dotierten Nash Cup, in London (Kanada), anzutreten. Der an Position fünf gesetzte Kandra schied im Viertelfinale gegen den auf vier gesetzten Engländer Eddie Charlton (WRL 55) aus. Schoor hingegen gewann sein Viertelfinale gegen Sunil Seth (GUY, WRL 149) und traf im Halbfinale auf den an Position zwei gesetzten Ägypter Karim Ali Fathi (WRL 46).

Mehr

Ein Paar – zwei Siege!

Ein Paar – zwei Siege!

12.385 Punkte wurden in den drei Tagen während der Frankfurter Squash-Insel Open ausgespielt. Dazu wurden 216 Matches und 720 Sätze in insgesamt 8.317 Minuten gespielt. Im Vergleich zum letzten Jahr sind die einzelnen Spiele im Durchschnitt um eineinhalb Minuten länger geworden. Die Damen spielten im Durchschnitt 35, die Herren A dagegen 47 Minuten. Am Ende siegte das Paderborner Paar Sina Wall und Raphael Kandra.

Mehr