Camille Serme

Rösner war dran – Gaultier siegt dennoch!

Rösner war dran – Gaultier siegt dennoch!

Bei den Windy City Open in Chicago hat Simon Rösner (Bild li, WRL 11) sein Viertelfinale gegen den Weltranglistenzweiten Greg Gaultier (Bild re) knapp 1:3 verloren, obwohl er in den ersten beiden Sätzen der dominierende Spieler war. Nach dem Match war der Franzose sichtlich erleichtert und zollte dem Deutschen Respekt: „Das war die beste Leistung, die Simon bislang gegen mich gezeigt hat. Es war sehr hart und ich bin froh, gewonnen zu haben“, sagte Gaultier nach dem Match.

Mehr

Gaultier erneut zu stark für Rösner!

Gaultier erneut zu stark für Rösner!

Auch beim 15. Aufeinandertreffen von Simon Rösner (WRL 13) und Greg Gaultier (WRL 2) geht der Franzosen als Sieger vom Platz. Im Viertelfinale des mit 115.000 US Dollar dotierten Tournament of Champions (ToC) in New York, konnte der Paderborner zwar im ersten Satz eine 10:8-Führung erkämpfen, doch zum Satzgewinn hat es nicht gereicht.

Mehr

Gaultier und Serme Europameister!

Gaultier und Serme Europameister!

Es war ein guter Tag für die „Grand Nation“ Frankreich, nachdem sie erneut – wie im letzten Jahr – beide EM-Titel einheimsen konnte. Wie bereits im Finale der World Games vor knapp vier Wochen hieß am Ende der Sieger Greg Gaultier (Bild vorn). Der Franzose hatte bis auf den dritten Satz den deutschen Meister Simon Rösner (Bild hinten, WRL 12) weitgehend im Griff.

Mehr

David und Gaultier sind World-Games-Sieger!

David und Gaultier sind World-Games-Sieger!

Der ambitionierte Freizeitspieler Till Jonuleit sendete der squashnet-Redaktion vor gut einer Woche seinen Tipp zum Ausgang der World Games: „Simon Rösner erreicht das Finale der World Games und unterliegt dort knapp Grégory Gaultier in vier Sätzen, der damit seine erste Goldmedaille bei den World Games holt“. Besser hätten wir es selbst im Nachhinein nicht beschreiben(…)

Mehr

Hongkong: Darwish und Matthew ohne Spiel weiter!

Bei den Hong Kong Open gab es nur sechs Viertelfinalspiele: Vier bei den Damen, aber nur zwei bei den Herren. Diese einmalige Situation kam zustande, nachdem der Engländer Peter Barker (WRL 6) und der Ägypter Amr Shabana (WRL 8) ihre Begegnungen gegen Karim Darwish (EGY, WRL 5) und Nick Matthew (ENG, WRL 2) absagen mussten.

Mehr

Serme und Tuominen neue Europameister – Rösner dritter!

Was ein Heimvorteil ausmachen kann, zeigte der Finne Olli Tuominen (Bild, WRL 23) bei den Einzel-Europameisterschaften in Helsinki. Nachdem er im Halbfinale den deutschen Vertreter Simon Rösner (WRL 19) ausgeschaltet hatte, war Tuominen auch im Finale nicht zu halten. Hier ging der Finne auch nicht unbedingt als Favorit ins Rennen, doch der Spanier Borja Golan (WRL 20) vermochte Tuominen ebensowenig zu stoppen.

Mehr

Tuominen schmeißt Rösner raus!

Im Halbfinale der Einzel-Europameisterschaft war Endstation für den Deutschen Meister Simon Rösner (Bild re, WRL 19). Wie Rösner schon am Vortag vermutete, wurde es ein sehr schweres Spiel gegen den Finnen Olli Tuominen (Bild li, WRL 23), insbesondere vor heimischem Publikum in Helsinki. Das ungute Gefühl hatte Rösner nicht getäuscht, denn der Deutsche konnte nur den zweiten Satz für sich entscheiden.

Mehr

Europameisterschaft zweiter Klasse!

Schon seit dem ersten Event vor acht Jahren gab es bei den Top-Spielern kritische Stimmen, weil die Einzel-Europameisterschaften bislang nie mit Preisgeld ausgestattet wurden. Ebenso gibt es keine Weltranglistenpunkte. Dies hatte zur Folge, dass von Beginn an nicht alle Top-Spieler teilnahmen.

Mehr

Grinham und Gaultier gewinnen Gold!

Grinham und Gaultier gewinnen Gold!

Die Niederländerin Natalie Grinham (Bild, WRL 17) und der Franzose Greg Gaultier (WRL 6) siegen bei den Einzel-Europameisterschaften in Warschau. Grinham bezwang die an Position eins gesetzte Französin Camille Serme (WRL 9) in vier Sätzen und holte nach 2009 ihren zweiten EM-Titel.

Mehr